Renault kollidiert mit Rettungsauto: Ein Mensch lebensgefährlich verletzt

Renault kollidiert mit Rettungsauto: Ein Mensch lebensgefährlich verletzt

Hocher Schaden

Einer bremst nicht - Karambolage auf A96

Weßling - Vier Verletzte, rund 60 000 Euro Schaden - im Dauerstau auf der A 96 bei Weßling hat es am Freitag ordentlich gekracht.

Im Dauerstau auf der A 96 im Bereich Weßling und Wörthsee kam es am Freitagmittag zu einem Auffahrunfall mit sechs Fahrzeugen. Vier Menschen erlitten leichte Verletzungen und wurden in Kliniken in Starnberg, Fürstenfeldbruck und München eingeliefert. Feuerwehren unter anderem aus Gilching und Steinebach sicherten die Unfallstelle ab, die im Wochenendverkehr zu weiteren Staus führte. 

Nach Angaben der Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck hatten zwei Autofahrer verkehrsbedingt gebremst, ein dritter nicht – und drei dahinter auch nicht. Durch den Aufprall wurden die vorderen Fahrzeuge auf die ersten beiden geschoben. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 60 000 Euro beziffert. Vier Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Weitere Verkehrsbehinderungen gab es durch einen Unfall bei Germering. Wegen der Bauarbeiten und der Behelfsstrecke bei Etterschlag staut sich der Verkehr derzeit praktisch jeden Tag zwischen Inning und Gilching auf mehreren Kilometern.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polen-Ersatz aus Portugal
Volleyball-Bundesligist TSV Herrsching hat José Pedro Maia Gomes (23) verpflichtet. Der Portugiese soll den verletzten polnischen Außenangreifer Slawomir Zemlik ersetzen.
Polen-Ersatz aus Portugal
Karambolage sorgt für Staus
Sechs Fahrzeuge sind gestern morgen gegen 7.45 Uhr auf der A96 in Richtung München zusammengekracht. Verletzt wurde niemand, aber die Autofahrer ringsum brauchten viel …
Karambolage sorgt für Staus
Schluckbrunnen und Imprägnierung
Die Kritik an der Weßlinger Umfahrung reißt nicht ab. Das Staatliche Bauamt Weilheim setzt weitere Maßnahmen für den Schutz der Amphibien um. 
Schluckbrunnen und Imprägnierung
Gebühren auf Friedhöfen steigen an
Zum Jahreswechsel werden die Grabgebühren auf den Friedhöfen um durchschnittlich gut sechs Prozent ansteigen. Der Stadtrat muss dem Votum des Haupt- und …
Gebühren auf Friedhöfen steigen an

Kommentare