+
Die Kandidaten der Grünen: Cornelia Rhomberg, Simon Heimrath, Birka Camerer, Gerhard Müller, Almut Kleist, Gerhard Hippmann, Wolfgang Grünwald (sitzend, v.l.), Franz Steiger, Peter Burger, Katrin Gossel-Scheuren, Franziska Heimrath, Petra Slawisch, Clemens Pollok, Brigitte Weiß, Sebastian Grünwald, Bärbel Maier-Steiger, Helmut Böhm, Gisela Ruesch, Ursula Bengel und Robert Haidt (stehend v.l.). 

Kommunalwahl

Viele Bewerber für die vorderen Plätze

  • schließen

Die Grünen in Weßling sind bereit: Am Donnerstagabend stellten sie ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl auf. 

Weßling – Viel mehr Leute hätten in den Nebenraum beim „Il Plonner“ in Oberpfaffenhofen keinen Platz gehabt: Weßlings Grüne konnten bei ihrer Aufstellungsversammlung am Donnerstagabend eine Menge Gäste begrüßen. Und auch die Listenplätze für die Kommunalwahl 2020 waren so begehrt, dass die Grünen ihr Reißverschlussprinzip, nachdem Frauen und Männer im Wechsel kandidieren, aufbrechen mussten. Bürgermeisterkandidat Sebastian Grünwald (28) führt als Jüngster die Liste an.

Zuerst aber ging’s um das Programm. Danach wollen Weßlings Grüne die Lebensgrundlage schützen, lokal und global. Weßling soll als dörfliche Gemeinschaft erhalten bleiben und eine Heimat für alle sein. Außerdem sehen sie die Gemeinde als Dienstleister, der mit gutem Beispiel vorangeht, was die Nutzung und Schutz von Ressourcen angeht. Über die Inhalte herrschte Einigkeit, nur über redaktionelle Änderungen diskutierte die Versammlung. Sie werden noch eingefügt, dann ist das Programm auf der Internetseite der Weßlinger Grünen nachzulesen.

Kommunalwahl 2020: Welche Aufgaben hat der Bürgermeister?

Schließlich ging es zur Aufstellung der Liste für den Gemeinderat. Treue Mitstreiter wie Wolfgang Friess, der 2014 noch als Bürgermeisterkandidat antrat, fehlen. „Aber nur, weil er nach Gauting gezogen ist“, wie Grünwald erklärte. Dr. Willibald Carl, langjähriges Gemeinderatsmitglied, möchte nicht mehr zurück an den Ratstisch, von dem er sich erst 2017 verabschiedet hatte. Aber er steht als Ersatz zur Verfügung. Für ihn kommen neue Gesichter wie der Soziologe Simon Heimrath aus Hochstadt oder Brigitte Weiß, die als Vorsitzende von „Unser Dorf“ im Ort allen bekannt ist. Auf den ersten Plätzen finden sich die Gemeinderatsmitglieder Petra Slawisch, Clemens Pollok und Dr. Birka Camerer. Als Bindeglied zu den Landwirten sieht Grünwald den Tierarzt Dr. Peter Burger. Er ist stolz, dass in der Liste alle Ortsteile vertreten sind. „Alle wollen rein und mitmachen. Man spürt die Aufbruchstimmung.“

Die Liste: 1. Sebastian Grünwald, 2. Petra Slawisch, 3. Clemens Pollok, 4. Brigitte Weiß, 5. Helmut Böhm, 6. Dr. Birka Camerer, 7. Dr. Gerhard Hippmann, 8. Gerhard Müller, 9. Wolfgang Grünwald, 10. Franz Steiger, 11. Almut Kleist, 12. Simon Heimrath, 13. Barbara Maier-Steiger, 14. Franziska Heimrath, 15. Cornelia Rhomberg, 16. Robert Haidt, 17. Katrin Gossel-Scheuren, 18. Gisela Ruesch, 19. Dr. Peter Burger, 20. Ursula Bengel. Ersatz: Robert Reißig und Dr. Willibald Carl. 

Alle News und Infos zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Starnberg finden Sie immer aktuell auf unserer großen Themenseite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis betont: Jeder wird behandelt - letzte Chance auf Briefwahl
Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis ist dramatisch gestiegen - und die Situation ändert sich beinahe jede Minute. Das Neuste zur Lage lesen Sie in unserem Ticker.
Landkreis betont: Jeder wird behandelt - letzte Chance auf Briefwahl
Anja Janotta schreibt Liebesromane - und führt einen dort hin, wo der Pfeffer wächst
Anja Janottas „Meine Checkliste zum Verlieben“ wurde mit dem Delia-Jugendliteraturpreis für den besten Liebesroman ausgezeichnet. Und in ihrem jüngsten Werk „Gewürzreise …
Anja Janotta schreibt Liebesromane - und führt einen dort hin, wo der Pfeffer wächst
Unfassbar: Die Geschichte hinter diesem Bild - und das Happyend
In Zeiten von Corona wollte ihre Tochter ihr eine Freude machen. Zwischenzeitlich zierten zwei Pappschilder und ein Hinweisschild den Eingang zu Traudl Hölchs Garten. …
Unfassbar: Die Geschichte hinter diesem Bild - und das Happyend
Schneidern leicht gemacht: Pfiffige Idee vom Ammersee
Aleida Weil (41) näht gerne. Allerdings bleibt der Textildesignerin für die kreative Arbeit zu wenig Zeit. Ein Problem, das die zweifache Mutter mit einer einfachen, …
Schneidern leicht gemacht: Pfiffige Idee vom Ammersee

Kommentare