Fleischregal im Supermarkt.
+
Im Supermarkt bediente sich ein Dieb laut Polizei und flüchtete anschließend (Symbolbild).

Supermarkt-Mitarbeiter erwischt 45-Jährigen

Ladendieb auf frischer Tat ertappt - es war nicht das erste Mal

Ein Supermarkt-Mitarbeiter verfolgt einen flüchtenden Ladendieb und ruft schließlich die Polizei. Der 45-jährige, mutmaßliche Täter streitet alles ab. Die Polizei sucht Zeugen.

Weßling - Ein 45 Jahre alter Mann aus München versuchte sich an Heiligabend in Weßling als Ladendieb. Gegen 11.20 Uhr wartete er in einem Supermarkt an der Schulstraße an der Kasse, um einen Flasche Schnaps zu zahlen. „Dabei trug er eine offensichtlich schwer gefüllte Einkaufstasche mit sich, die einen Mitarbeiter des Marktes dazu veranlasste, eine Taschenkontrolle durchzuführen“, berichtet ein Sprecher der Herrschinger Polizei. Kontrollieren lassen wollte sich der 45-Jährige jedoch nicht, er rannte stattdessen mitsamt der Tasche aus dem Laden und ließ dabei seine Ware auf dem Kassenband zurück.

Ein Mitarbeiter verfolgte den Flüchtigen, der in nur geringer Entfernung in ein Haus verschwand. Der Mitarbeiter wartete nun vor dem Gebäude, bis die verständigte Polizei am Tatort war. Als die Beamten den 45-Jährigen mit dem Vorwurf des Ladendiebstahls konfrontierten, stritt der Mann zunächst alles ab. „Dass er bislang auch nicht polizeilich in Erscheinung getreten war, ließ sich auch schnell widerlegen – mehrfach wurde er bereits bei Ladendiebstählen erwischt“, erklärt der Sprecher. Die PI Herrsching bittet nun Zeugen des Vorfalls in dem Supermarkt, sich zu melden: (0 81 52) 9 30 20. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare