Ein Münchner hat im Vorraum eines Supermarkts genächtigt. Der Mann war alkoholisiert.
+
Ein Münchner hat im Vorraum eines Supermarkts genächtigt. Der Mann war alkoholisiert.

Polizei berichtet

Mann schläft im Supermarkt

Ein 27 Jahre alter Münchner hat es am Freitag offensichtlich nicht mehr bis nach Hause geschafft. Jedenfalls wurde er am Freitagmorgen um 4.30 Uhr von einem 30-jährigen Pfarrkirchner bei der Anlieferung von Brot im Vorraum eines Weßlinger Supermarkts entdeckt.

Weßling - Laut Polizei war der 27-Jährige stark alkoholisiert. Um in den Raum zu kommen, hatte er die Schiebetür beschädigt und anschließend noch mit Gegenständen um sich geworfen, Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Gegen den Münchner wird nun wegen Sachbeschädigung sowie Hausfriedensbruch ermittelt.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare