TV-Hammer! Zwei Sender teilen sich künftig die Champions League - Platzhirsch ist raus

TV-Hammer! Zwei Sender teilen sich künftig die Champions League - Platzhirsch ist raus
+
Bald wieder unterwegs in zehn Kilometer Höhe: das DLR-Forschungsflugzeug Falcon.

IN KÜRZE

Falcon bricht zu Forschungsflügen auf

Das Forschungsflugzeug des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt in Oberpfaffenfofen (DLR) ist wieder unterwegs: Diesmal folgt es Satelliten.

Oberpfaffenhofen - Das in Oberpfaffenhofen stationierte Forschungsflugzeug Falcon des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen (DLR) bricht erneut zu Forschungsflügen auf. Diesmal aber fliegt die Falcon nicht in die Ferne, sondern folgt vom 6. bis zum 26. Mai in etwa zehn Kilometer Höhe dem Pfad der Satelliten der Mission Aeolus der Europäischen Raumfahrtorganisation ESA. In Reichweite der Falcon sind diese Satelliten jeweils am frühen Morgen oder am frühen Abend, weshalb die Falcon entweder zwischen fünf und sieben Uhr starten und erst gegen 22 Uhr landen wird. Abhängig vom Wetter sind bis zu drei Messflüge pro Woche geplant. 

Die Mission Aeolus vermisst das globale Windfeld. Ziel ist eine präzisere Wettervorhersage. Zudem erhofft sich die Wissenschaft neue Einblicke in die Zirkulationsprozesse und deren möglicher Veränderung im Zusammenhang mit dem Klimawandel.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rupert Steigenberger: Anführer einer jungen Liste
Die Mitglieder der Bürgergemeinschaft waren sich bei ihrer Aufstellungsversammlung einig: Einstimmig nominierten sie Rupert Steigenberger für das Bürgermeisteramt und …
Rupert Steigenberger: Anführer einer jungen Liste
Bürger mit vielen Wünschen: 596 Anregungen zur Ortsentwicklung in Seefeld
596 Beiträge gibt es zur Ortsentwicklung in Seefeld. Die gilt es aufzuarbeiten. Die Gemeinde kündigt eine große Veranstaltung zur Bürgerinformation an.
Bürger mit vielen Wünschen: 596 Anregungen zur Ortsentwicklung in Seefeld
Doblingers Nachfolger
Die Kommunalunternehmen Ammersee Wasser- und Abwasserbetriebe (AWA) sowie Wassergewinnung Vierseenland haben ab sofort zwei Chefs: Maximilian Bleimaier und Thomas …
Doblingers Nachfolger
Lange Staus und ein abgerissenes Doppelhaus: Viel los in Starnberg am Mittwoch
Es ist ein harter Tag für Verkehrsteilnehmer in Starnberg. Wegen Markierungsarbeiten gab es auf der Münchner Straße zeitweise nur eine Fahrspur in jede Richtung – die …
Lange Staus und ein abgerissenes Doppelhaus: Viel los in Starnberg am Mittwoch

Kommentare