Mit Geld vom Bund

Weiteres DLR-Institut für Oberpfaffenhofen

Das DLR in Oberpfaffenhofen wird weiter ausgebaut. Der Haushaltsausschuss des Bundestages will 14 Millionen Euro für ein Quantentechnologie-Kompetenzzentrum zur Verfügung stellen.

Oberpfaffenhofen - Ein weiteres Institut wird sich beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen ansiedeln. „Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat die Mittel für die Gründung eines Quantentechnologie-Kompetenzzentrums in Oberpfaffenhofen bereitgestellt. Mit 14 Millionen Euro unterstützt der Bund die technologischen Entwicklungen für künftige Galileo-Satellitengenerationen“, teilte der für den Landkreis Starnberg zuständige Bundestagsabgeordnete Michael Kießling (CSU) am Freitag mit.

„Das ist ein großer Erfolg für unsere Region. Wir können stolz darauf sein, solch einen absoluten Zukunfts-Standort bei uns zu haben“, sagte Kießling. Nun sei es am Freistaat Bayern, der einmalige Anfangsinvestitionen für den Aufbau des Instituts erbringen und sich zu zehn Prozent an den laufenden Betriebskosten beteiligen müsse.

Der FDP-Abgeordnete Karsten Klein wies per Pressemitteilung darauf hin, dass der Bundestag noch zustimmen müsse. Sobald der Freistaat Bayern seine Zusage über die Übernahme der Aufbaufinanzierung und die laufende jährliche Finanzierung gebe, könne mit dem Aufbau des neuen Instituts begonnen werden. Auch FDP-Kreischefin Britta Hundesrügge meldete sich zu Wort: „Die Staatsregierung muss jetzt schnell handeln, damit das neue Institut möglichst bald seine Arbeit aufnehmen kann.“

Rubriklistenbild: © DLR (CC-BY 3.0)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grünes Licht für ersehnte Ampel
Nach einem Ortstermin in Oberpfaffenhofen könnte es für die Schulkinder dort wirklich bald eine Bedarfsampel geben. 
Grünes Licht für ersehnte Ampel
Chinaseuche im Landkreis Starnberg ausgebrochen: Kaninchen sterben wie die Fliegen
In einem Kaninchenstall in Weßling ist die Chinaseuche ausgebrochen. Mehrere Tiere sind daran bereits gestorben. Die Krankheit kommt wie aus dem Nichts.
Chinaseuche im Landkreis Starnberg ausgebrochen: Kaninchen sterben wie die Fliegen
Gauting: Feuer im Waldfriedhof - hoher Sachschaden
Aus unbekannter Ursache ist an diesem Sonntag auf dem Gautinger Friedhof ein Feuer ausgebrochen. Menschen wurden nicht verletzt. 
Gauting: Feuer im Waldfriedhof - hoher Sachschaden
Feuer-Inferno in Pöcking: Schlimmster Brand seit 35 Jahren - Feuerwehr kämpft mit 100 Mann
Bei einem verheerenden Brand sind am Freitagabend in Pöcking die Bewohner eines Einfamilienhauses zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Jetzt liegt eine erste …
Feuer-Inferno in Pöcking: Schlimmster Brand seit 35 Jahren - Feuerwehr kämpft mit 100 Mann

Kommentare