+
Im Weßlinger See ist am Freitag eine Frau ertrunken (Symbolbild).

Wieder eine Frau ertrunken

Nächster tödlicher Badeunfall: Unheimliche Serie im Raum Starnberg

Am frühen Freitagmorgen ist eine Münchnerin im Weßlinger See ertrunken. Ihr tödlicher Badeunfall ist Teil einer unheimlichen Serie.

Weßling - Eine 72-jährige Münchnerin ging am Freitagvormittag am Ostufer des Weßlinger Sees zum Baden. Gegen 08.40 Uhr bemerkten zwei Zeuginnen die Frau in Ufernähe regungslos im Wasser treibend. Sie zogen die Rentnerin an Land und begannen mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Diese wurden vom alarmierten Rettungsdienst fortgesetzt und die Frau noch in eine Klinik eingeliefert, wo sie jedoch im Laufe des Vormittags verstarb.

Wessling/ Starnberg: Kriminalpolizei ermittelt

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zu diesem Badeunfall übernommen. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden am Tod der Frau bestehen nicht, wie es hieß. Eine Entscheidung der zuständigen Staatsanwaltschaft über die Anordnung einer Obduktion stünden noch aus. Der tragische Unfall fügt sich in eine unheimliche Serie ein. Auch am Ammersee kam es zuletzt zu zwei tödlichen Badeunfällen. Für einen Rentner kam in Herrsching jede Hilfe zu spät. Eine vermisste Frau konnte nur noch tot aus dem Ammersee geborgen werden. Die schrecklichen Nachrichten von tödlichen Badeunfällen hören nicht auf: Bei Weichering ist ein Mann aus Freising ums Leben gekommen.

Video: Warum in Deutschland so viele Menschen ertrinken

Zum Thema: Nach Tod von Münchnerin am Walchensee: Die Furcht vor blockierten Rettungswegen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stirbt bei Unfall
Die Staatsstraße von Starnberg nach Gilching war unweit der Waldkreuzung nach einem Unfall gesperrt. Ein Motorradfahrer kam ums Leben.
Motorradfahrer stirbt bei Unfall
Verbotene „Lagerfeuer“ im Seewinkel
Im Seewinkel in Herrsching gab es neuerliche Sachbeschädigungen, nachdem es in jüngster Zeit wieder ruhiger geworden zu sein schien. 
Verbotene „Lagerfeuer“ im Seewinkel
Ein Besuch im Studio von Leslie Mandoki: „Meine Generation hat versagt“
Leslie Mandoki ist für viele noch immer der Dschingis-Khan-Typ. Dabei scharte der Musikproduzent zuletzt wieder Rock- und Jazzgrößen in Tutzing um sich. Sie nahmen das …
Ein Besuch im Studio von Leslie Mandoki: „Meine Generation hat versagt“
Freud und Leid mit der Rettungsgasse: Einsatzkräfte berichten 
Rettungsgassen auf der Autobahn können manchmal sogar überlebenswichtig sein: Einsatzkräfte machen positive und negative Erfahrungen mit ihnen.
Freud und Leid mit der Rettungsgasse: Einsatzkräfte berichten 

Kommentare