Korruptionsskandal im BAMF? Asylanträge sollen grundlos genehmigt worden sein

Korruptionsskandal im BAMF? Asylanträge sollen grundlos genehmigt worden sein
+
Die Einsatzkräfte waren schnell vor Ort.

In der Nähe des Kiosks entdeckt

Toter Mann im Weßlinger See von Ehefrau identifiziert

  • schließen

Ein Spaziergänger hat am Sonntagvormittag eine leblose Person im Weßlinger See treiben sehen und die Polizei alarmiert. Der Mann konnte nur tot geborgen werden.

Weßling - Der Notarzt war der Erste vor Ort, nachdem ein Spaziergänger am Sonntagvormittag eine leblose Person im Weßlinger See ausgemacht hatte. Als die Feuerwehren eintrafen, hatte der Notarzt den Mann schon aus dem Wasser gezogen. Er konnte nur noch den Tod feststellen. Wie sich am späten Nachmittag herausstellte, handelte es sich bei dem Mann um einen sei dem 29. Oktober vermissten 68-jährigen Gilchinger.

Als der Tote entdeckt wurde, trieb er nur wenige Meter vom Ufer in der Nähe des Kiosks an der Oberen Seestraße. Die Einsatzkräfte waren schnell. Allerdings kam für den Mann jede Hilfe zu spät. 

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zur Todesursache übernommen. Derzeit liegen keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden am Tod des Mannes vor. Der Verstorbene wurde am Nachmittag von der Ehefrau identifiziert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Plattform für alle Kulturschaffenden
Alle Kulturschaffenden in Gauting besser vernetzen – das ist das Ziel der Kulturplattform. Den neuen gemeinnützigen Verein haben die Malerin und Vereinsvorsitzende Elke …
Plattform für alle Kulturschaffenden
Mit Wachstum gegen höhere Gebühren
Das Schmutzwasser im Landkreis Starnberg wird teurer. 
Mit Wachstum gegen höhere Gebühren
Beliebte DAV-Hütte wiedereröffnet: Es gibt schon besonders angesagte Speisen
Seit einer Woche sind in der Tutzinger Hütte am Fuße der Benediktenwand neue Wirte am Start. 
Beliebte DAV-Hütte wiedereröffnet: Es gibt schon besonders angesagte Speisen
Mit 146 km/h über die Bundesstraße
Mit 146 km/h bei erlaubten 100 km/h war am Mittwoch ein Autofahrer auf der B2 zwischen Gut Kerschlach und Weilheim unterwegs. Zum Glück war Blitzmarathon. 
Mit 146 km/h über die Bundesstraße

Kommentare