Der Traktor brannte komplett aus.  Foto;: Freiwillige Feuerwehr Weßling
+
Der Traktor brannte komplett aus.

Fahrer bleibt unverletzt – 15 000 Euro Schaden

Traktor brennt aus

Ein Traktor ist am Freitag in der Früh in Weßling komplett ausgebrannt. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Ursache.

Weßling – Ein lichterloh in Flammen stehender Traktor hat am Freitag um 7.40 Uhr einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Wie Georg Schmidt von der Freiwilligen Feuerwehr Weßling nach dem Einsatz berichtete, war der Traktor im Auftrag der Gemeinde im Winterdienst unterwegs gewesen. Als er auf dem Steinebacher Weg unterwegs war, bemerkte sein 21 Jahre alter Fahrer plötzlich laut Polizei Herrsching Brandgeruch und anschließend Qualm im hinteren rechten Radkasten. Der junge Mann verließ sofort das Fahrzeug und setzte einen Notruf ab. Als die Feuerwehr eintraf brannte das Gefährt bereits lichterloh. Umgehend leiteten die Rettungskräfte Löschmaßnahmen unter schwerem Atemschutz ein. Auslaufende Betriebsstoffe wurden aufgenommen. „Wir haben den Brand schnell löschen können“, so Schmidt. Die Feuerwehr Weßling war mit drei Wagen und 17 Rettungskräften im Einsatz, die Feuerwehr Oberpfaffenhofen mit einem Fahrzeug. Vor Ort waren zudem Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamts Starnberg und der AWA Ammersee aus Herrsching. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt. Den Sachschaden beziffert sie mit rund 15 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare