Ab Samstag

Vollsperrung wegen Weßlinger Umfahrung

Weßling – Die Umfahrung Weßling: Der Bau des nördlichen Anschlusses führt zu zweiwöchiger Vollsperrung der Staatsstraße.

Die Bauarbeiten an der Ortsumfahrung Weßling gehen in die letzte Phase. Ab dem morgigen Samstag kommt es deswegen zu Sperrungen an der A 96-Ausfahrt Wörthsee und zu weiten Umwegen.

Bis Ende des Jahres soll die Weßlinger Umgehung für den Verkehr freigegeben werden. Die Arbeiten liefen gut, sagte der Leiter des Staatlichen Bauamts Weilheim, Michael Kordon, auf AnfrSage. Eine Freigabe im Oktober erscheint zu früh, der November ist wahrscheinlicher. Das Regenwetter hatte zu Verzögerungen geführt.

"Linienbus wird die Haltestellen auch während der Sperrung bedienen"

Am nördlichen Ende nahe der Ausfahrt Wörthsee muss ab Samstag, 20. August, und bis Samstag, 3. September, die Staatsstraße 2348 von Weßling zur Autobahn komplett gesperrt werden, teilte das Amt mit. Konkret wird zwischen der Autobahn und der Einfahrt des Golfplatzes gebaut. Heißt: Von der A 96 kommt man nicht nach Weßling. Deswegen werden zwei Umleitungsstrecken eingerichtet: Zum einen über die Ausfahrt Oberpfaffenhofen oder über die Ausfahrt Wörthsee über Etterschlag, Steinebach, Hechendorf und Seefeld. Das gilt allerdings nur für Autofahrer: „Der Linienbusverkehr des MVV wird die bestehenden Haltestellen auch während der Sperrung bedienen“, teilte die Behörde mit.

Die Sperrung bedeutet für Golfspieler einige Umstellungen. Grundsätzlich ist er in den beiden Wochen nur über die Grünsinker Straße in Weßling erreichbar, nicht jedoch am kommenden Wochenende: Wegen des Grünsinker Festes ist die Zufahrt auf diesem Weg nur bis Samstag, 16 Uhr, möglich. Ab Samstag, 16 Uhr, und bis Montag, 22. August, 4 Uhr, kann der Golfplatz nur über die Autobahnanschlussstelle Wörthsee angefahren werden.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Umzug geglückt - MS Utting auf Brücke zusammengesetzt
München - Die MS Utting ist in der Nacht auf Mittwoch mit einem Schwerlasttransport nach München gebracht worden. Dort startet sie in ihr zweites Leben als Kulturschiff. …
Umzug geglückt - MS Utting auf Brücke zusammengesetzt
John: „Ich kann mit Beschluss leben“
„Ich kann und werde mit dem Beschluss leben“, sagte Eva John nach der historischen Tunnel-Entscheidung des Starnberger Stadtrats. Die Bürgermeisterin  kündigt bereits …
John: „Ich kann mit Beschluss leben“
Zum Abschied läutet die Feuerglocke
Die MS Utting hat ihre letzte große Fahrt hinter sich. Gestern wurde der Ausflugsdampfer vom Ammersee nach München gebracht. Damit alles klappt, war von den …
Zum Abschied läutet die Feuerglocke
Müllers Recht gilt auch für Aldi
Der Discounter Aldi darf im Gewerbegebiet Gilching nun doch erweitern. Und ein bisheriger Frisörladen wird künftig einen Imbiss beherbergen.
Müllers Recht gilt auch für Aldi

Kommentare