Symbolbild

Unfall

Kurve nicht gekriegt

Es ist nicht das erste Mal, dass die Kurve am Weßlinger Kreisverkehr unterschätzt wird. Diesmal rauschte ein Fahranfänger aus der Kurve über den Hügel.

Weßling - Am Weßlinger Kreisverkehr hat es am späten Donnerstagabend gegen 22.45 Uhr einmal mehr gekracht. Ein 18-jähriger Puchheimer war mit dem VW seines Vaters ortsauswärts in Richtung Herrsching unterwegs. Der junge Mann ist nicht der Erste, der die Kurve vor dem Kreisverkehr unterschätzte. Da er für diese zu schnell war, fuhr er geradeaus über einen Erdhügel. Der Fahranfänger überquerte diesen und kam auf der anderen Seite wieder auf der Fahrbahn zum Stehen. 

Bei dem Unfall wurden weder der junge Fahrer noch seine Beifahrerin verletzt. Das Fahrzeug allerdings wurde stark beschädigt, Schätzungen der Polizei belaufen sich auf ca. 10 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagabend in der Nähe von Petersbrunn. 
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall
Die bayerische Küche bleibt
Huy Viet Nguyen und seine Frau Thuy Chi Pham eröffnen an diesem Samstag den Gasthof zur Post in Inning. 
Die bayerische Küche bleibt
Eine Ampel, Tempo  30 und ein Radweg
Bei den Ortsteilversammlungen in Unering und Meiling haben die Bürger vor allem Verkehrsprobleme beklagt. An diesen wird sich so bald nichts ändern.
Eine Ampel, Tempo  30 und ein Radweg
Musikschule: Umbau  geht weiter
Die Sanierung des ehemaligen Pflegeheims an der Rosenstraße in Gilching wird doppelt so teuer, wie ursprünglich gedacht. Aber sie geht weiter. 
Musikschule: Umbau  geht weiter

Kommentare