Alles fix! FC Bayern bestätigt Coutinho-Deal:  Pressemeldung irritiert

Alles fix! FC Bayern bestätigt Coutinho-Deal:  Pressemeldung irritiert
+
Ein langgestrecktes Gebäude in Holzbauweise: So könnte das neue Schulhaus in Weßling aussehen. Im Bildhintergrund ist links die Turnhalle zu erkennen. Modell: 

Schulhausbau

Ein erster Blick auf das Schulhaus

  • schließen

Es wird, das neue Schulhaus in Weßling. Planer und Architekten haben sich im Weßlinger Gemeinderats vorgestellt - und auch öffentlich erste Bilder gezeigt. 

Weßling – Das neue Schulhaus in Weßling nimmt weiter Gestalt an. In einer Sondersitzung am Donnerstagabend stellten sich die Architekten und auch die Projektsteuerer vor. Dazu gab’s erste Fotos von einem Modell.

Hess/Talhof/Kusmierz Architekten und Stadtplaner BDA – so nennt sich das Münchner Architekturbüro, das den Zuschlag für das Projekt erhalten hat. Thomas Hess und Fedor Kusmierz erhielten für einen ersten Entwurf viel Lob vom Gremium. Frühere Vorschläge hatten offensichtlich völlig anders ausgeschaut. „Mich beeindruckt, dass Sie bereit waren, Ihren Entwurf komplett zu überarbeiten“, stellte Clemens Pollok (Grüne) fest. Das aktuelle Modell zeigt auf der Wiese neben der Turnhalle ein langgestrecktes, parallel zum Steinebacher Weg errichtetes Gebäude in Holzbauweise. Im Untergeschoss finden Lehrerzimmer, Aula, Küche und Mensa Platz. Im ersten Stock spielt sich der Schulalltag nach dem Lernhauskonzept ab: Pro Jahrgangsstufe gibt es einen sogenannten Cluster, der sich um einen Marktplatz gruppiert. Dazu kommen Fach- und Beratungsräume.

Den Gemeinderäten gefiel das alles sehr gut. Andreas Lechermann (CSU) nahm das Bebauungsplanverfahren ins Visier, das auch Bürgermeister Michael Muther „so schnell wie möglich angehen möchte“. Es wird etwa ein Jahr in Anspruch nehmen.

Neben den Architekten begrüßte Muther auch die Projektplaner des Fachbüros „Hitzler Ingenieure“. Tim Steffen und Michael Wagner übernehmen das Projekt als eine Art Doppelspitze. Wagner hat bereits beim Bau der Grundschule Wörthsee mitgewirkt. Muther kennt das Büro als Mitglied des Schulzweckverbands. „Es freut mich, dass Sie den Zuschlag bekommen haben“, sagte er.

Der Bau der Schule wird mit etwa 12,1 Millionen Euro veranschlagt. Sie soll zum Schuljahr 2022/23 fertig sein. 

    503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drei gute Gründe für ein großes Kirchenfest
Es gibt mehrere Gründe, das 280. Weihefest des Dießener Marienmünsters groß zu feiern. Pfarrer Josej Kirchensteiner nennt drei.
Drei gute Gründe für ein großes Kirchenfest
Historisches im Wechsel
Im Wechsel zeigt das Landratsamt Starnberg ab sofort Postkarten aus dem riesigen Fundus der Kreissparkasse. Die Karten sind teils mehr als 120 Jahre alt.
Historisches im Wechsel
100 Liter Öl ausgelaufen
Mit einem mehrstündigen Einsatz wegen eines lecken Heizöltanks begann für die Freiwillige Feuerwehr Gauting am Freitagabend das Wochenende.
100 Liter Öl ausgelaufen
Nächste Runde in Sachen Gänsedreck
Schaufeln und Besen, aber auch Schranken mit Flatterbändern: Das Landratsamt Starnberg hat auf die Bitten der Badegäste reagiert und sich für die Stege des Badegeländes …
Nächste Runde in Sachen Gänsedreck

Kommentare