Furchtbarer Unfall auf A99: Zwei Männer sterben - Autobahn komplett gesperrt

Furchtbarer Unfall auf A99: Zwei Männer sterben - Autobahn komplett gesperrt
+
Er will’s wissen: Sebastian Grünwald kandidiert als Bürgermeister. Zur Nominierung beglückwünschten ihn Roswitha Schwimmer (l.) und Martina Neubauer. 

Kommunalwahl 2020

Sebastian Grünwald macht’s

  • schließen

Die Weßlinger Grünen haben einen Bürgermeisterkandidaten: Sebastian Grünwald will sich für seinen Heimatort einsetzen.  Der IT-Consultant ist erst 28 Jahre alt. 

Weßling – Die Grünen in Weßling haben sich entschieden, und es ist ihnen leichtgefallen: In der Aufstellungsversammlung am Mittwochabend im rappelvollen Biergarten des Gasthofs Il Plonner wählten sie Sebastian Grünwald zu ihrem Bürgermeisterkandidaten. Grünwald ist Weßlinger durch und durch – und erst 28 Jahre alt.

Roswitha Schwimmer, Gründungsmitglied der Weßlinger Grünen und damit seit 1981 dabei, war begeistert. „Es ist großartig, dass er sein Käppi in den Ring wirft“, sagte sie. Käppi passt in der Tat besser als Hut, denn Grünwald zählt mit seinen 28 Lenzen sicher zu den jüngsten Kandidaten der Kommunalwahl im Landkreis und präsentierte sich auch am Mittwoch altersgemäß entspannt und sympathisch. Geboren und aufgewachsen ist Grünwald in Weßling. 2010 machte er am Germeringer Carl-Spitzweg-Gymnasium sein Abitur und studierte an der TU München Mathematik mit Masterabschluss. Seit 2016 arbeitet Grünwald, der drei Brüder hat und heute wie seine Eltern in Oberpfaffenhofen lebt, als IT-Consultant. Seine Schwerpunkte sind die Unterstützung von Unternehmen bei der Umsetzung von Software-Lösungen in den Bereichen Big Data und künstliche Intelligenz. „Prozessoptimierung“, nannte Grünwald das.

Der Sprung zur Politik scheint groß, aber „ich hab schon immer gewusst, dass die Beratung von Firmen nicht alles sein kann“, erklärte Grünwald. Er sei in einem politischen Haushalt groß geworden, „Politik hat immer eine Rolle gespielt“. Das Thema Klimaschutz ziehe ihn stark in den Bann. „Es geht um unsere Zukunft, gerade von uns Jüngeren.“ Und er sei einfach überzeugter Weßlinger: „Ich will Verantwortung übernehmen.“

Seit 2005 engagiert sich Grünwald für die Weßlinger Jugendarbeit, seit 2017 ist er Vorstandsmitglied im Jugendhaus. Sein soziales Netz ist dicht gespannt: „Mein Freundeskreis setzt sich aus allen Schichten und Altersgruppen zusammen.“ Er sei begeistert von der Vorstellung, „meine ganze Energie für die Gemeinde einzusetzen“. Klima- und Umweltschutz, Erhalt der dörflichen Identität sowie ein faires und gerechtes Miteinander sind Grünwalds Kernziele. „Unsere Gemeinde ist es wert, für sie zu kämpfen.“

Keine Frage, die Zuhörer im Gasthof Il Plonner waren begeistert. Es gab keine Gegenstimmen. Martina Neubauer, Landratskandidatin der Grünen, beglückwünschte Grünwald und strahlte: „Das macht einfach auch Hoffnung.“ Und Roswitha Schwimmer verdrehte im Scherz die Augen: „Der hat so viel Schwung, dass wir jetzt schon hinterherhecheln.“

Grünwald ist der erste offizielle Kandidat für das Bürgermeisteramt in Weßling. Auch Gemeinderat Roland von Rebay (Parteifrei) hat Interesse bekundet, muss aber als Parteifreier noch Unterstützer finden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Er ist auf Hilfe angewiesen: Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen: Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Ernstfall geprobt über Dächern von Gauting
Höhenangst war bei dieser Übung der Freiwilligen Feuerwehr hinderlich: Auf zwei riesigen Baukränen trainierten die Einsatzkräfte für den Ernstfall. 
Ernstfall geprobt über Dächern von Gauting
Neuer Standort, neue Händler, neue Freude am Söckinger Wochenmarkt
Der Söckinger Wochenmarkt hat nach dem Umzug auf den Parkplatz an der Pfarrkirche St. Ulrich nun auch sein Angebot erweitert. Auch eine Metzgerei ist dort nun wieder …
Neuer Standort, neue Händler, neue Freude am Söckinger Wochenmarkt

Kommentare