+
Mitglieder des Fördervereins hängten sofort nach der nächtlichen Sabotageaktion neue Plakate auf.

Poster schon wieder angebracht

Unbekannte zerstören Plakate des Fördervereins Grundschule Weßling

Mehrere Plakate des Fördervereins Grundschule Weßling wurden von Unbekannten zerrissen und gestohlen. Die Plakate kündigen einen Vortragsabend an.

Weßling – Roland von Rebay, Vorstand des Fördervereins der Grundschule Weßling, versteht die Welt nicht mehr: Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag sämtliche Plakate des Fördervereins abgerissen, zerrissen und gestohlen. Betroffen sind die Standorte an der Hauptstraße, an der Bahnhofstraße, an der Kirche und beim Supermarkt. Ein Plakat am Kiosk machten die Vandalen durch Schmiererei unlesbar. Auf den Plakaten kündigte der Förderverein einen Vortragsabend mit dem Thema „Lernen macht glücklich“ an, zu dem er im Rahmen seiner Reihe „Wie stärke ich mein Kind?“ für kommenden Dienstag, 5. November, in den Weßlinger Pfarrstadel einlädt.

„Die Plakate wurden ganz gezielt abgerissen“, erzählte von Rebay dem Starnberger Merkur. Er geht davon aus, dass die Aktion gezielt gegen den Förderverein gerichtet ist, dessen Projekte „den Lehrplan ergänzen“ sollen. „Die Plakate wurden nicht nur entfernt und beschädigt, sondern auch weggeworfen. Eines fand sich beispielsweise auf dem Dach eines Nachbarhauses wieder.“ Mittlerweile wurden die Ankündigungen von Freiwilligen wieder repariert und aufgehängt. Der Vorstand appelliert an die Bevölkerung: „Alle Aktionen des Fördervereins kommen ausschließlich den Kindern unseres Dorfes zugute.“  von Michèle Kirner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doblingers Nachfolger
Die Kommunalunternehmen Ammersee Wasser- und Abwasserbetriebe (AWA) sowie Wassergewinnung Vierseenland haben ab sofort zwei Chefs: Maximilian Bleimaier und Thomas …
Doblingers Nachfolger
Lange Staus und ein abgerissenes Doppelhaus: Viel los in Starnberg am Mittwoch
Es ist ein harter Tag für Verkehrsteilnehmer in Starnberg. Wegen Markierungsarbeiten gab es auf der Münchner Straße zeitweise nur eine Fahrspur in jede Richtung – die …
Lange Staus und ein abgerissenes Doppelhaus: Viel los in Starnberg am Mittwoch
Schremser fordert Sontheim heraus
Die Feldafinger CSU hat bei ihrer Aufstellungsversammlung Matthias Schremser als Bürgermeisterkandidat vorgestellt. Auf der Liste sind außerdem überdurchschnittlich …
Schremser fordert Sontheim heraus
Vergabe-Panne am Wiesengrund: Entschädigung für Familie?
Nachdem eine Familie beim Vergabeverfahren der 51 Baugrundstücke am Wiesengrund fälschlicherweise zu schlecht bewertet wurde, sucht die Stadt nun nach Lösungen. Viele …
Vergabe-Panne am Wiesengrund: Entschädigung für Familie?

Kommentare