+
Das Gatter soll vor Verbiss schützen. 

Klimaschutz

Ungewöhnliche Gemeinschaftsaktion

BN Weßling und Stadt München lassen auf dem Gelände der Schwaige Ettenhofen zehn Eichensetzlinge pflanzen.

Weßling Die Ortsgruppe Weßling im Bund Naturschutz Bayern hat Anfang Dezember gemeinsam mit der Stadt München auf dem Gelände der Schwaige Ettenhofen zehn Eichen pflanzen. Die Schwaige liegt auf der Anhöhe einer Endmoräne, die der Ammerseegletscher bis vor Weßling geschoben hat. Hier hinein zieht sich eine ausgedehnte Weidefläche, in die mächtige Huteeichen gestreut sind, unter denen malerisch Hochlandrinder mit ihren weitausladenden Hörnern grasen. „Leider sind schon einige der alten Eichen abgestorben“, bedauert die Ortsvorsitzende Dr. Gerhild Schenck-Heuck. Ehe noch mehr ausfallen, habe die Ortsgruppe deshalb beschlossen Eichen nachzupflanzen.

Die zirka drei Meter hohen, zehnjährige Setzlinge stammen von einer niederbayerischen Baumschule. Gegen Verbiss durch die Rinder wurden sie jeweils mit einem kräftigen Gatter geschützt. „Die Idee zu dieser ungewöhnlichen Gemeinschaftsaktion danken wir der Aufmerksamkeit einer passionierten Spaziergängerin. Ihr waren die kranken Eichbäume aufgefallen, woraufhin sie die Grundbesitzerin, die Stadt München, ansprach und von einer gemeinsamen Nachpflanzung überzeugte“, freut sich Schenck-Heuck. „Wir hoffen, dass dies die Initialzündung ist, auch bei den alten Alleewegen der Stadtgüter Eichen nachzupflanzen.

Seit Jahren pflanzt die Ortsgruppe Weßling Bäume für den Klimaschutz. „Wo die große Politik noch immer zu zögerlich vorgeht, können wir Bürger mit Aufmerksamkeit und gutem Willen sofort mit kleinen Schritten Großes bewirken“, sagt die Vorsitzende der Ortsgruppe Weßling.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Strecke frei: S8 fährt wieder
Der Sturm in der Nacht auf Montag hat die S8 lahmgelegt. Unweit von Hechendorf stürzte ein Baum auf die Oberleitung und beschädigte diese. Seit Montagabend fährt die S8 …
Strecke frei: S8 fährt wieder
Kiras Erben im SC Starnberg
Der Ski-Club Starnberg beheimatet neben der Vorzeige-Weltcup-Rennläuferin Kira Weidle noch zahlreiche Ski-Talente, die einen Durchbruch zur Profi-Karriere anstreben.
Kiras Erben im SC Starnberg
Solar-Prämie: Die Sonne stellt keine Rechnung
Der Landkreis hat die Solar-Prämie 2019 an die Gewinner ausgezahlt - für sie war es eine schöne Überraschung. Auch heuer setzt der Kreis Prämien für neue Solaranlagen …
Solar-Prämie: Die Sonne stellt keine Rechnung
Gasthaus Schauer in Possenhofen: Abschied vom alten Dach
Die Dachräume im historischen Gasthaus Schauer in Possenhofen sind mit alten Holzschutzmitteln belastet. Deshalb wird das Dach dieser Tage durch ein neues ersetzt.
Gasthaus Schauer in Possenhofen: Abschied vom alten Dach

Kommentare