Vier gibt es schon, eine fünfte Station mit Hundekot-Tüten soll nun in Widdersberg aufgestellt werden.

Hundestationen

Ärger um die Hundekacke

  • schließen

Widdersberg/Herrsching - Widdersberg liegt idyllisch und ist vor allem für Hundebesitzer - nicht nur aus Widdersberg -  reizvoll zum Gassigehen. Allerdings gibt es immer mehr rücksichtslose Herrchen und Frauchen.

Der Hundekot ist in schöner Regelmäßigkeit Thema bei Widdersberger Orsteilversammlungen. Auch am Donnerstag. Diesmal mit der Bitte, weitere so genannter Dog-6oder Hundestationen auf dem Weg Richtung Seefeld aufzustellen. „Es ist unerträglich“, schimpfte Claudia Strasser.

 Bauhofleiter Josef Salcher unterstützte dieses Anliegen. Vier Stationen sind in Widdersberg bereits aufgestellt. Das wäre dann die fünfte. „Noch mehr und wir bräuchten allerdings einen Mann mehr“, warnte Salcher. Denn die Tüten sind so schnell vergriffen, wie sie aufgefüllt sind. Allerdings bleiben die Tüten oft liegen, und dann verrottet der Kot überhaupt nicht mehr.

Dies wiederum sehr zum Ärger der Landwirte wie Matthias Lautenbacher. „Das ist für uns auch ein Problem“, sagte er und bat alle Anwesenden doch bitte darauf zu schauen und die  Leute gleich anzusprechen, die ihre Tüten einfach fallen lassen. Deshalb wünschte er sich eigentlich: „Bitte nicht noch mehr Stationen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeitsunfall: Polizei sperrt Münchner Straße
Wegen eines schweren Arbeitsunfalles ist am Nachmittag ein Rettungshubschrauber auf dem Gelände des Starnberger Landratsamtes gelandet. Zuvor hatte die Polizei …
Arbeitsunfall: Polizei sperrt Münchner Straße
Brief der Regierung schockt Gemeinderat
Die Gemeinde Andechs hat kurz um ihre aktuellen Pläne für die Sporthalle und das Kinderhaus in Erling gebangt. Ein Schreiben der Regierung zu fest eingeplanten …
Brief der Regierung schockt Gemeinderat
17-Jährige in Krailing sexuell belästigt - Mann schleckt sie ab
Eine 17-jährige Schülerin ist in Krailling sexuell belästigt worden. Sie konnte sich gerade noch zu ihrer Freundin retten. Die Polizei sucht Zeugen.
17-Jährige in Krailing sexuell belästigt - Mann schleckt sie ab
Bagger und Kieslaster beenden Nachtruhe abrupt
„Der Lärm geht oft um 7 Uhr in der Früh los“, bedauerte Dr. Hans-Jürgen Bruer in der Bürgerfragestunde vor Beginn der Gautinger Gemeinderatssitzung am Dienstagabend …
Bagger und Kieslaster beenden Nachtruhe abrupt

Kommentare