Wieder Unfall vor der Feuerwache

Starnberg - Die Kreuzung vor dem Starnberger Feuerwehrgerätehaus ist gefährlich - am Donnerstag hat es dort wieder gekracht.

Weil etwas unübersichtlich, ist die Kreuzung Rheinland-/Ferdinand-Maria-Straße direkt vor dem Feuerwehrhaus in Starnberg besonders gekennzeichnet. Unfälle gibt es dennoch - so wie am Donnerstag. Ein 70-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Miesbach war nach Angaben der Starnberger Polizei mit seinem Pkw von der Rheinlandstraße aus Richtung Münchener Straße kommend auf die Ferdinand-Maria-Straße eingebogen und missachtete dabei die Vorfahrt eines auf der Ferdinand-Maria-Straße von rechts kommenden Fahrzeuges. Der Wagen krachte in die Beifahrerseite. Durch den Aufprall wurde der Pkw des 70-Jährigen gegen ein an der Einmündung der Rheinlandstraße aus Richtung Hanfelder Straße stehendes Fahrzeug geschleudert. 

Ein Beifahrer im Wagen des 70-Jährigen erlitt leichte Verletzungen an der Hand und wollte sich in ärztliche Behandlung begehen. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Schaden insgesamt: rund 10 000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit 2,16 Promille durchs Mühltal - Autofahrer müssen ausweichen
Ein 38 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwochabend mit mehr als zwei Promille intus durchs Mühltal Richtung Gauting gefahren. Mehrere Autofahrer mussten dem Seat …
Mit 2,16 Promille durchs Mühltal - Autofahrer müssen ausweichen
Container beschmiert - Verein setzt Belohnung aus
Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch den Umkleidecontainer des MTV Berg mit Graffiti beschmiert. Der Verein lobt jetzt eine Belohnung aus.
Container beschmiert - Verein setzt Belohnung aus
Schockierender Fund: Spaziergänger entdecken totes Reh - „Relativ klar, dass das ein Hund war“
Erneut schreckt der Fall eines mutmaßlich von einem Hund gerissenen Rehs Landwirte und Jäger auf – diesmal bei Drößling. Die Gemeinde Seefeld prüft nun das Aufstellen …
Schockierender Fund: Spaziergänger entdecken totes Reh - „Relativ klar, dass das ein Hund war“
Starnberger Voltigiererinnen trumpfen bei erstem Heimturnier seit 15 Jahren auf
Große Freude beim Voltigierverein Starnberg, der erstmals seit 15 Jahren wieder ein offizielles Turnier ausgerichtet hat - und dann gleich richtig erfolgreich war.
Starnberger Voltigiererinnen trumpfen bei erstem Heimturnier seit 15 Jahren auf

Kommentare