+
Insgesamt 162 Männer-, Frauen- und Kindermannschaften gehen in diesem Jahr an den Start – so wie hier 2017 in Inning. 

35. Starnberger Landkreislauf

Wörthsee im Lauffieber

Punkt 12 Uhr fällt am Samstag auf dem Sportplatz des SC Wörthsee der Startschuss zum 35. Starnberger Landkreislauf. Hier lesen Sie alles Wissenswerte rund um die große Breitensportveranstaltung.

SteinebachBis zum Startschuss des 35. Starnberger Landkreislaufs am Samstag in Wörthsee ist für die Organisatoren vom Landratsamt um das Team von Christine Geissler und dem 1. Vorsitzenden des SC Wörthsee, Norbert Strangfeld, noch einiges zu tun. Unter anderem muss der Start-/Zielbereich aufgebaut werden, hunderte Semmeln vorbereitet und die Strecken markiert werden. Letzteres sorgte in den vergangenen Wochen für einigen Zusatzaufwand, weil die Vormarkierungen immer wieder entfernt wurden. Ein Phänomen, das in ähnlicher Form auch beim Wörthsee Triathlon bekannt ist.

Gemeldet haben diesmal 162 Mannschaften, darunter 111 Männer-, 23 Damen-, elf Gast- und 28 Kinderformationen. Bei den Kindern stellt dies einen Rekord dar (bislang 25). Zum Vergleich: Bei Einführung der Kinderwertung im Jahr 2006 waren es 13 reine Kinderteams. Auch 27 Firmenteams sind am Start. Einen noch nie dagewesenen Boom an Mannschaften gibt es in der Gemeinde Wörthsee selbst; von dort kommen alleine 24 Teams. Nachdem die Lehrermannschaft vom Landschulheim Kempfenhausen nicht dabei ist, nimmt aus Berg als einziger Gemeinde kein Team teil. Auch die Schulen werden nur vom Gymnasium Starnberg repräsentiert.

Die Mannschaftsführerbesprechung am vergangenen Dienstag leitete mit Bernhard Frühauf ein alter Bekannter. Der 72-jährige hatte vor drei Jahren seinen Rücktritt aus dem Organisationsteam verkündet. Nach dem Ausscheiden von Interimsorganisationschef Sebastian Matook übernahm Frühauf wieder das Ruder. Allerdings soll das kein Abschied vom Abschied sein. Seine Nachnachfolgerin Lena Stepper wird seit Februar eingearbeitet. Frühaufs Vertrag läuft noch bis zum nächsten Landkreislauf.

Um 12 Uhr wird Wörthsees 1. Bürgermeisterin Christel Muggenthal die ersten 162 der 1620 Läufer auf die etwa 41 Kilometer lange Strecke schicken. Für einen davon wird es auf alle Fälle der letzte Landkreislauf sein. Zumindest in offizieller Funktion. Bekanntlich tritt Landrat und Schirmherr Karl Roth bei der nächsten Kommunalwahl im März nicht mehr an. Dafür sind einige seiner potenziellen Nachfolger mit eigenen Teams vertreten.

Bei den Damen sind wieder die Seriensiegerinnen von der LG Würm Athletik favorisiert. Dahinter dürfte es eng werden zwischen dem TSV Feldafing, TV Planegg-Krailling Triathlon, LC Buchendorf und dem TSV Gilching-Argelsried, die letztes Jahr innerhalb von vier Minuten ins Ziel gelaufen waren. Bei den Männern ist wieder ein spannendes Duell zwischen den Buchendorfern und der LG Würm Athletik zu erwarten. Inwieweit die Gäste des Skizugs Bischofswiesen GebJGBtl 232 und des KJR Regen in die Entscheidung eingreifen können, bleibt abzuwarten.

Eine interessante Neuerung ist auch geplant. Erstmalig sollen die Zwischenstände live auf Bildschirme in einem Pavillon übertragen werden. Eine technische Errungenschaft, die auch dem Sprecherteam um Dr. Friedhelm Peltz einen besseren Überblick verschaffen soll.

Nachdem die Vorbereitungen wie geplant abgeschlossen sind, scheint auch das Wetter wieder mitzuspielen. Wenn Tief Peter am Freitag abzieht und Hoch Lisbeth das Regiment am Wochenende übernimmt, können die Läufer, Betreuer und Zuschauer einen sportlichen Goldenen-Oktobertag erleben.

Organisatorische Hinweise

Strecken: 1. - 3. Etappe See-Runde, 5,4 Kilometer, 67 Höhenmeter (Markierung weiß); 4. - 6. Etappe Schul-Runde, 4,1 Kilometer, 44 Höhenmeter (gelb); 7. - 10. Etappe Walchstadt-Runde, 3,1 Kilometer, 30 Höhenmeter (rot); der Schlussläufer hat eine blaue Startnummer. Gesamtlänge etwa 41 Kilometer. Der Start-/Zielbereich befindet sich am Sportplatz des SC Wörthsee an der Etterschlager Straße 103. 

Läuferbörse: Da erfahrungsgemäß kurz vor dem Start noch Läufer gesucht werden, sollen auch die Ersatzleute ihre Laufsachen mitbringen. Beim Fachbereich für Jugend Sport besteht bis Freitagmittag unter Tel. (0 81 51) 14 84 28 oder per E-Mail (info@landkreislauf-starnberg.de) die Möglichkeit, sich zu melden. 

Parkplätze: Nördlich der A96 in Etterschlag können die Parkplätze der Firmen Dynamic Software und PTC genutzt werden. Weitere Parkplätze gibt es in der Karpfenstraße sowie an der Rossschwemme und der Seestraße am Wörthsee – vor dort fährt ein Pendelbus zum Start. Es wird empfohlen, Fahrgemeinschaften zu bilden. 

Zelte und Pavillons können bis 10.30 Uhr von Norden in den Wechselbereich gebracht werden. Der Abbau kann ab 16 Uhr erfolgen. Die Staffelstäbe werden um 11 Uhr am Startturm ausgegeben. Ebefalls um 11 Uhr findet die Einteilung der Streckenposten statt. 

Wechselbereich: Die Organisatoren bitten wie jedes Jahr um Disziplin im Wechselbereich. Nur die Läufer, die als nächstes starten, sollen sich dort aufhalten. 

Startnummern: Die Organisatoren bitten um Rückgabe der Startnummern, weil diese im nächsten Jahr wieder verwendet werden sollen. Duschen, Umkleiden, Toiletten gibt es im Albrecht-Deyhle-Haus des SC Wörthsee. Zusätzlich ist ein Toilettenwagen im Einsatz. Umziehen und Duschen kann man sich auch in der in der Brunnangerhalle in Starnberg. 

Verpflegung: Die Teilnehmer bekommen nach dem Lauf kostenlos isotonische Getränke und Obst. Der SC Wörthsee sorgt für das leibliche Wohl. 

Die Siegerehrung findet ab 17.30 Uhr in der Starnberger Brunnangerhalle statt. Ab 16.30 Uhr ist die Halle bewirtschaftet. Jeder Teilnehmer bekommt drei Wertmarken. Für eine Wertmarke erhält man ein Getränk, für zwei ein Essen. 

Aufsichtspflicht: Das Landratsamt ist während der gesamten Veranstaltung nicht aufsichtspflichtig. Die Eltern und Betreuer werden gebeten, dafür Sorge zu tragen, dass den Kindern zum Beispiel auf den Sprossenleitern keine Unfälle passieren. 

Fotos: Das Landratsamt weist darauf hin, dass während der Veranstaltung von der Presse und privat Fotos gemacht werden und diese unter Umständen veröffentlicht werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rad löst sich während der Fahrt: A 95 gesperrt
Ein Bild wie aus einem schlechtem Film: Ein Lkw-Fahrer ist am Montagmorgen auf der A 95 am Dreieck Starnberg von seinem eigenen Rad überholt worden. Die Panne führte zu …
Rad löst sich während der Fahrt: A 95 gesperrt
Klaus Kögel geht für Seefelds CSU ins Rennen
Mit einem unbeschriebenen Blatt wagt Seefelds CSU den Neuanfang: Am Freitagabend wählten die Mitglieder Klaus Kögel aus Hechendorf zu ihrem Bürgermeisterkandidaten. In …
Klaus Kögel geht für Seefelds CSU ins Rennen
Der perfekte Abend für Misanthropen
Mit dem Stück „Genug ist nicht genug“ feierte das Ammerseer Bauerntheater eine gelungene Premiere. Das Stück wird im Oktober und November noch mehrmals aufgeführt.
Der perfekte Abend für Misanthropen
Stadtratssitzung mit Nachspiel
Im Nachgang zu der turbulenten Sitzung des Starnberger Stadtrats am vergangenen Donnerstag hat Professor Otto Gaßner (UWG) eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen …
Stadtratssitzung mit Nachspiel

Kommentare