+
Nach dem Überschlag landeten Fahrer und Pkw im seitlichen Graben.

Erhöhter Alkoholwert

Überschlag nach Wiesn-Besuch

Wörthsee - Die Heimfahrt von der Wiesn endete für einen 25-Jährigen in Wörthsee mit einem spektakulären Unfall - der für ihn glücklicherweise noch einmal gut ausging.

Diese Heimfahrt vom Oktoberfest wird er so schnell nicht vergessen: Ein 25-Jähriger verursachte am Sonntag gegen 20.30 Uhr einen schweren Unfall auf der Etterschlager Straße in Wörthsee. Vom Bahnhof Steinebach wollte der Mann nach Hause fahren. Wegen zu hoher Geschwindigkeit auf nasser Straße überschlug er sich mit seinem Pkw und landete im seitlichen Graben auf dem Dach. 

Fahrer glücklicherweise ohne Verletzungen geblieben

Die Feuerwehr sichert die Unfallstelle ab. 

Davor hatte er noch einen Beleuchtungsmasten samt Kabel abgerissen. Deshalb fiel in einem größeren Bereich die Straßenbeleuchtung in der Nacht von Sonntag auf Montag aus. Bei dem Fahrer wurde ein Alkoholtest durchgeführt - der Wert war so hoch, dass ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Trotz des spektakulären Unfalls wurde der Fahrer glücklicherweise nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 15 000 Euro geschätzt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Daten bleiben unter Verschluss
Bewerber des Einheimischenmodells fordern Akteneinsicht - doch die Gemeinderäte entscheiden sich dagegen. Beide Seiten haben ihre Gründe.
Daten bleiben unter Verschluss
Petra Neugebauer verlässt Gemeinderat
Bei der Kommunalwahl 2014 war Petra Neugebauer die große Hoffungsträgerin der Gautinger Sozialdemokraten - nun verlässt sie den Gemeinderat.
Petra Neugebauer verlässt Gemeinderat
Vier Grad Wassertemperatur, na und?
Dieter Maus aus Weßling schwimmt jeden Tag im Wörthsee. Das ganze Jahr durch. Auch im Winter. Der Starnberger Merkur hat den 83-Jährigen am Steg in Oberndorf getroffen. 
Vier Grad Wassertemperatur, na und?
Umgestürzte Bäume - dazu rät der Kreisbrandrat
Umgestürzte Bäume, Stau, Bahnausfälle - der Sturm sorgt für einige Einsätze der Rettungskräfte am Donnerstagmorgen. 
Umgestürzte Bäume - dazu rät der Kreisbrandrat

Kommentare