Ecke Moosbichlweg / Dorfstraße

Mülltonnen fingen Feuer: Polizei geht von Brandstiftung aus

In Steinebach brannten am Sonntag drei Mülltonnen - auch ein Auto wurde bei dem Feuer ebenfalls leicht beschädigt.

Wörthsee/Steinebach - Drei Mülltonnen verbrannten am Sonntag in Etterschlag in einem frei zugänglichen Hof an der Ecke Moosbichlweg / Dorfstraße komplett - sie waren nicht mehr als solche zu erkennen. Die Polizeiinspektion Herrsching geht davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt worden ist. Informiert wurde die Polizei gegen 21.20 Uhr. 

Ein Pkw, der neben den Tonnen geparkt war, wurde durch den Brand am linken Heck beschädigt. Das Auto konnte jedoch nach Eintreffen der Feuerwehr aus dem Gefahrenbereich gebracht werden. Personen waren nicht in Gefahr. Die Feuerwehr löschte das Feuer und war mit rund 25 Feuerwehrleuten an der Brandstelle.

Hinweise zur Brandursache nimmt die Polizei Herrsching unter der Telefonnummer 08152/9303-0 entgegen.

nema

Rubriklistenbild: © dpa / Paul Zinken (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ehrung für Dunja Hayali
Journalistin Dunja Hayali erhält Lob für ihre antirassistische Haltung - und einen Preis der Evangelischen Akademie Tutzing.
Ehrung für Dunja Hayali
Großer Aufwand  für kleine  Elsbeere
Die seltene Elsbeere wird von Hand geerntet. Sie zählt zu den wertvollsten und seltensten Bäumen in Deutschland. 
Großer Aufwand  für kleine  Elsbeere
Schlägerei am Kriegerdenkmal
Eine Schlägerei am Kriegerdenkmal hat am Freitagabend die Polizei in Seefeld auf den Plan gerufen. Ein 21-Jähriger Mann aus Seefeld wurde leicht verletzt.
Schlägerei am Kriegerdenkmal
Der Lack ist ab, die Sanierung teuer
Die Fassade des Ammerseegymnasiums in Dießen muss saniert werden.  Die Erneuerung kostet knapp 2,3 Millionen Euro. Der langjährige Rechtsstreit um die Fassadenmängel ist …
Der Lack ist ab, die Sanierung teuer

Kommentare