+
Im Wörthsee suchten Rettungskräfte am Freitagmorgen nach einem möglicherweise vermissten Surfer. Gefunden wurde niemand (Archivbild).

Sogar Rettungshubschrauber im Einsatz

Herrenloses Surfbrett treibt auf See - große Suchaktion läuft

  • schließen

Eine Suchaktion am Wörthsee ist am Freitagvormittag wieder eingestellt worden. Eine Zeugin hatte zwar ein herrenloses Surfbrett im Wasser treibend gesichtet. Es gab keinen Hinweis auf eine hilflose Person.

Wörthsee – Große Suchaktion am Wörthsee: Eine Passantin hat am Freitagmorgen ein herrenloses Surfbrett im See treibend gesichtet. Sie verständige die Polizei. Wenig später wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften inklusive Rettungshubschrauber alarmiert, weil nicht auszuschließen war, dass eine hilflose Person im Wasser ist. Um 10 Uhr wurde die Suche eingestellt, nachdem die Wasserwacht das Surfbrett geborgen hatte. Es war nach Angaben der Polizei mit einer dicken Eisschicht und Laub bedeckt – es dürfte sich also längere Zeit niemand darauf aufgehalten haben.

In der vergangenen Woche hatten zwei weitere Suchaktionen im Landkreis für Aufsehen gesorgt.

In Gilching war ein acht Jahre altes Mädchen nicht von der Schule nach Hause gekommen, was zu einer beispiellosen Hilfsaktion geführt hatte.

In Tutzing hatte ein Paar Männerschuhe am Ufer des Starnberger Sees die Rettungskräfte auf Trab gehalten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weil er Ärger mit der Versicherung hatte: Tutzinger Feuerwehrmann konfrontiert Innenminister Herrmann
Wenn ehrenamtlichen Feuerwehrlern etwas passiert, müssen sie sich selbst mit der Versicherung rumschlagen: Diese Erfahrung hat Volker Knoch aus Tutzing gemacht. Am …
Weil er Ärger mit der Versicherung hatte: Tutzinger Feuerwehrmann konfrontiert Innenminister Herrmann
15 000 Stunden für die Allgemeinheit
Zwei Einsätze pro Tag, neue Gesichter im Vorstand, Personalmangel, ein Jubiläum und viel Lob von, aber auch für Bürgermeister Christian Schiller: Am Freitag verfolgten …
15 000 Stunden für die Allgemeinheit
Neue Produkte und eine Erkenntnis
Es läuft gut bei der Molkerei Scheitz in Andechs. Bei der Messe Biofach in Nürnberg informierte die Molkerei über aktuelle Themen, neue Produkte und Erkenntnisse aus …
Neue Produkte und eine Erkenntnis
15-Jährige stürzt mit 2,06 Promille intus in Bahngleis
Ein 15 Jahre altes Mädchen ist am späten Freitagabend am S-Bahn-Halt Neugilching ins Gleis gestützt. Sie war nach Angaben der Polizei sturzbetrunken. 
15-Jährige stürzt mit 2,06 Promille intus in Bahngleis

Kommentare