+
Zwei herrenlose SUPs haben auf dem Wörthsee eine großangelegte Vermisstensuche ausgelöst

Vermisstensuche

Großeinsatz am Wörthsee: Herrenlose SUPs lösen Suchaktion aus

Zwei herrenlose SUPs haben auf dem Wörthsee eine großangelegte Vermisstensuche ausgelöst. 

Wörthsee - Große Aufregung am und auf dem Wörthsee am Dienstagmittag: Ein Fischer hatte gegen 12.30 Uhr zwei auf dem See treibende SUPs (Steh-Paddel-Bretter) entdeckt. Weil von ihren Besitzern weit und breit keine Spur zu sehen war, alarmierte der Mann die Rettungskräfte. Binnen Minuten waren die Wasserwachten Wörthsee, Seefeld und Schondorf mit insgesamt 30 Freiwilligen und vier Booten im Einsatz, über dem See kreiste minutenlang ein Rettungshubschrauber. 

Wenig später dann die große Erleichterung: Zwei Jugendliche hatten die Bretter erkannt, sie gehörten dem SCW München, der zwischen der TQ-Wiese und dem Campingplatz Dosch eine kleine Fläche besitzt. „Dort hatten sich die Bretter offensichtlich losgerissen“, berichtet Wasserwacht-Sprecherin Jule Heuchert. Großer Aufwand also für nichts? Keinesfalls. „Wir sind lieber einmal zuviel, als einmal zuwenig unterwegs“, betont Heuchert. Bei verdächtigen Beobachtungen also die 112 wählen. „Der Fischer hat alles richtig gemacht.“

Lesen Sie auch:

Landwirt findet Frauenleiche bei Altomünster

Schaurige Entdeckung: Ein Landwirt hat im Bereich Altomünster-Stumpfenbach eine Frauenleiche gefunden. Die Todesursache ist bislang unklar.

Messer-Attacke in Festzelt in Partenkirchen: Mann will anderem in Kopf stechen

Messer-Attacke in Festzelt in Partenkirchen: Ein Streit zwischen zwei Männern ist so eskaliert, dass der eine mit einem Messer auf den anderen losging und es ihm in den Kopf stechen wollte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Radschutzstreifen im Pilotversuch
Die Gemeinde Wörthsee erhält einen Radschutzstreifen entlang der Etterschlager Straße. In der kommenden Woche findet dazu eine Untersuchung statt.
Radschutzstreifen im Pilotversuch
Unfallflucht mit Reisebus
Ein 64 Jahre alter Busfahrer hat am Sonntagmorgen in Starnberg einen Unfall mit erheblichem Sachschaden verursacht - und ist anschließend weitergefahren. Später kam er …
Unfallflucht mit Reisebus
Kartoffeln aus dem Naschgarten
Vier Kilo Kartoffeln verkochte der Feldafinger Bürgermeister Bernhard Sontheim am Donnerstag beim Fair-Trade-Fest in Feldafing. Eigens dafür musste sich Sontheim einen …
Kartoffeln aus dem Naschgarten
Wohnprojekt droht lange Verzögerung
Der Tunnelbau erschwert die Planung für die Errichtung von 45 Wohnungen an der Weilheimer Straße. Auch Naturschützer haben Bedenken angemeldet.
Wohnprojekt droht lange Verzögerung

Kommentare