Polizeibericht

Einmal übersehen, einmal verbremst

Gauting - Zwei Radler sind bei Unfällen in Gauting verletzt worden. 

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der erste Unfall am Freitag gegen 9.45 Uhr an der Münchner Straße in Gauting. Ein 51-jähriger Bauarbeiter hatte die Straße im Bereich der Baustelle überqueren wollen und dabei einen von links kommenden 32-jährigen Radler übersehen. Der Radler touchierte den Fußgänger mit der linken Schulter und stürzte. Dabei erlitt er eine Schädel- und Jochbeinfraktur. Er musste ins Klinikum Großhadern gebracht werden. Am Samstag verbremste sich eine 46-jährige Radlerin, die gegen 17 Uhr auf der Bahnhofstraße in Richtung Hauptplatz unterwegs war. Sie war offensichtlich zu schnell unterwegs gewesen und stürzte, als sie nach links abbiegen wollte. Die Frau trug keinen Helm und erlitt Platzwunden an Kinn und der Oberlippe.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anklage gegen Starnberger Unternehmer
Immer wieder wurde ein Starnberger Geschäftsmann ohne Führerschein am Steuer erwischt. Nun landet der Fall nach fast zwei Jahren doch noch vor dem Richter.
Anklage gegen Starnberger Unternehmer
Energiepreis bleibt ein Sorgenkind
Die Energiewende hinkt weiter durch den Landkreis Starnberg. Selbst der Energiepreis, der Vorbilder loben sollte, leidet unter Teilnehmermangel.
Energiepreis bleibt ein Sorgenkind
Landwirt bleibt auf dem Schaden sitzen
Landwirt Hans Engesser aus Pöcking muss derzeit auf seinen Radlader, der seit 1990 nahezu täglich im Einsatz ist, verzichten. Unbekannte haben ihn in der Nacht zum …
Landwirt bleibt auf dem Schaden sitzen
Seerosenorden für Herrschings Volleyballer
Die Herrschinger Bundesliga-Volleyballer erhalten von der Starnberger Faschingsgesellschaft Perchalla den Seerosenorden. 
Seerosenorden für Herrschings Volleyballer

Kommentare