+
Die Bergung des Mülllasters ist aufgrund der Situation vor Ort schwierig. 

Bergung unter schwierigen Bedingungen

Müllwagen kippt in Graben

  • schließen

Landstetten - Ein Müllwagen ist zwischen Landstetten und Jägersbrunn umgekippt. Wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar - die Bergung unter schwierigen Bedingungen läuft. 

Das wird keine leichte Bergung, weiß auch der Erste Kommandant der Starnberger Freiwilligen Feuerwehr, Christian Reichert. Ein Müllwagen ist am Montagmittag bei Landstetten von einem Feldweg in einen Graben gekippt. Der Müllwagen wiege etwa zehn Tonnen, habe dazu nach Angabe des Fahrers sechs Tonnen Papier geladen. Die Last aus dem Acker zu bergen, wird aufgrund des anhaltenden Regens und damit aufgeweichten Untergrunds schwer, befürchtet Reichert. Die Bergung mit einer Seilwinde dauert aktuell noch an.

Der Lkw ist auf die Beifahrer-Seite gekippt - der Beifahrer wurde dabei leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Kraftstoff ist nicht ausgelaufen, weshalb die gerufene Perchtinger Feuerwehr die Unfallstelle bereits an die Polizei übergeben hat. Auch der Fahrer wird nun von einem Arzt untersucht, teilt das zuständige Entsorgungsunternehmen Remondis mit. "Der Wagen wird zur Anlage gebracht und auf Schäden untersucht. Die Tour wird morgen nachgeholt", sagt eine Sprecherin. 

So schwierig war die Bergung des Mülllasters

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hexen und Piraten erobern Weßlings Straßen
Bunte Bonbons fliegen durch die Luft und „Helau“-Rufe kündigen die Kinderschar schon von Weitem an. An diesem sonnigen unsinnigen Donnerstag erobern die Kleinen als …
Hexen und Piraten erobern Weßlings Straßen
Stück für Stück in Richtung Ziel
Der Umbau des Bahnhofs Hechendorf in einen Schlemmertempel schreitet voran. Vielleicht klappt es mit der Eröffnung im Frühjahr.
Stück für Stück in Richtung Ziel
Neue Hoffnung für die Feuerwehr in Feldafing
Die Feldafinger Feuerwehr bekommt ein neues Gebäude. Der Gemeinderat hat eine Machbarkeitsstudie beschlossen. Kommandant Dirk Schiecke hofft, dass es noch während seiner …
Neue Hoffnung für die Feuerwehr in Feldafing
Schulleiter bereit für Umstellung auf G9
Ist das achtjährige Gymnasium ein Auslaufmodell? Vieles spricht dafür, dass Bayern zum G 9 zurückkehrt. Auch wenn die Entscheidung dazu erst im März fällt. Die Mehrheit …
Schulleiter bereit für Umstellung auf G9

Kommentare