Glück gehabt!

Fahrerin (29) kommt ins Schleudern

Wie es enden kann, wenn man mit dem Auto auf das Bankett an einer Straße gerät, musste am Mittwoch eine junge Frau aus Starnberg feststellen. Doch sie hatte Glück im Unglück:

Die 29-Jährige war gegen 11 Uhr mit ihrem Fiat von Seeshaupt in Richtung Weilheim unterwegs. Zwischen dem Haarsee und Marnbach kam sie mit ihrem Wagen aufs Bankett. Sie versuchte noch gegenzusteuern, kam aber ins Schleudern. Dabei streifte sie einen entgegenkommenden Peugeot, der von einem Geretsrieder (54) gefahren wurde. Verletzt wurden die beiden Autofahrer nicht, es entstand aber ein Schaden in Höhe von etwa 7000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein „Klimanotstand“ in Oberhausen
Oberhausen ruft nicht den „Klimanotstand“ aus. Der Gemeinderat schmetterte einen Bürgerantrag ab. Der Beschluss fiel einstimmig.
Kein „Klimanotstand“ in Oberhausen
Peißenberg: Planungsstopp fürBauhof beantragt
Seit Jahren wird geplant und geplant, doch die beabsichtigte Sanierung des Bauhofs an der Forster Straße ist schwer ins Stocken geraten. Eigentlich sollte heuer mit dem …
Peißenberg: Planungsstopp fürBauhof beantragt
Kommunalwahl 2020: Freie Wähler wollen ins Pähler Rathaus
Die Freien Wähler haben in Pähl einen neuen Ortsverband gegründet und wollen mit einer eigenen Liste bei der Kommunalwahl im März 2020 antreten und in den Gemeinderat …
Kommunalwahl 2020: Freie Wähler wollen ins Pähler Rathaus
Illegales Autorennen am Walchensee: 18-jähriger Fahrer rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Nach einem illegalen Autorennen auf der B11 kam es zwischen Urfeld und Walchensee zu einem Unfall. Zwei junge Männer wurden verletzt.
Illegales Autorennen am Walchensee: 18-jähriger Fahrer rammt Audi kurz vor dem Tunnel

Kommentare