Glück gehabt!

Fahrerin (29) kommt ins Schleudern

Wie es enden kann, wenn man mit dem Auto auf das Bankett an einer Straße gerät, musste am Mittwoch eine junge Frau aus Starnberg feststellen. Doch sie hatte Glück im Unglück:

Die 29-Jährige war gegen 11 Uhr mit ihrem Fiat von Seeshaupt in Richtung Weilheim unterwegs. Zwischen dem Haarsee und Marnbach kam sie mit ihrem Wagen aufs Bankett. Sie versuchte noch gegenzusteuern, kam aber ins Schleudern. Dabei streifte sie einen entgegenkommenden Peugeot, der von einem Geretsrieder (54) gefahren wurde. Verletzt wurden die beiden Autofahrer nicht, es entstand aber ein Schaden in Höhe von etwa 7000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weilheim: Neuer Medele-Standort ist für die Stadt „alternativlos“
Weilheim: Neuer Medele-Standort ist für die Stadt „alternativlos“
Entscheidung gefallen: „Geiger Automotive“ zieht nach Penzberg um - wenig Begeisterung in Garmisch
Entscheidung gefallen: „Geiger Automotive“ zieht nach Penzberg um - wenig Begeisterung in Garmisch
Erweiterung in Richtung Dietlhofer See? Kreisräte haben viele Fragen zur Berufsschule
Erweiterung in Richtung Dietlhofer See? Kreisräte haben viele Fragen zur Berufsschule
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Fünf neue Fälle und ein Test-Problem
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Fünf neue Fälle und ein Test-Problem

Kommentare