1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim

Autofahrer (57) drückt Frau auf Motorhaube

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Magnus Reitinger

Kommentare

null
© dpa

Nach einem kleinen Unfall vor einem Supermarkt in Weilheim ist ein 57-jähriger „Fiat“-Fahrer ausgerastet. Er packte eine Wessobrunnerin (50) und warf sie auf eine Motorhaube.

Weilheim – Der Unfall passierte am Samstag um 17.35 Uhr in der Anlieferzone eines Bio-Supermarktes an der Pütrichstraße in Weilheim: 
Der 57-Jährige aus dem südlichen Landkreis Weilheim wollte dort neben einem Auto einparken, fuhr dabei jedoch mit der rechten Frontstoßstange gegen eine Blechsäule an der Hausmauer des Supermarktes (Schaden: rund 300 Euro). Was die Schuldfrage betrifft, so heißt es im Polizeibericht, „war der ,Fiat’- Fahrer uneinsichtig und wurde zunehmend aggressiver, insbesondere gegenüber der 50-jährigen Wessobrunnerin“, die eines der dort bereits parkenden Fahrzeuge fuhr. Er packte die Wessobrunnerin am Arm, warf und drückte sie auf die Motorhaube eines geparkten Autos. Erst durch das „beherzte Eingreifen“ zweier Radfahrer (ein 51 und 52 Jahre altes Ehepaar aus Weilheim) sowie einer Frau (55) aus München, die mit ihrem Auto ebenfalls dort geparkt hatte, „konnte der 57- Jährige von der Wessobrunnerin weggezogen werden“, so die Polizei.
Die Frau aus Wessobrunn wurde durch die Attacke am Arm und am Rücken verletzt. Gegen den Täter wurde neben einem „Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren“ nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Auch interessant

Kommentare