Neuer 18-Tonner im Fuhrpark: Das neue Tanklöschfahrzeug stellten am Dienstagabend Vize-Kommandant Wagner (stehend v.li.), Kommandant Abt, Kreisbrandrat Sobotta sowie Feuerwehrleute aus dem Arbeitskreis Beschaffung vor. Foto: wos

6000 Liter im Tank: Ein Neuer im Fuhrpark der Penzberger Feuerwehr

Penzberg - Aufgerüstet hat die Penzberger Feuerwehr. Sie hat nun einen Löschfahrzeug in ihrem Fuhrpark, das fast 6000 Liter Löschwasser mit sich führt.

Dies sind mehr als beim 30 Jahre alten Vorgänger, der ausgemustert wird. 330 000 Euro hatte die Stadt für das Tanklöschfahrzeug veranschlagt. Knapp darunter blieb der Kaufpreis. Außerdem zahlt die Regierung von Oberbayern einen Zuschuss. Wichtig ist das Fahrzeug insbesondere, hieß es, um Löschwasser schnell zu Einsatzorten im Penzberger Außenbereich zu bringen. Außerdem führt es für sämtliche Fälle das richtige Löschmittel mit: auch Pulver, Schaum, Kohlendioxid sowie Mittel für Fett- und Elektroanlagen-Brände.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weilheim: Unmut wegen Neubauplänen an der Ammer
Weilheim: Unmut wegen Neubauplänen an der Ammer
Weilheim: Grundsatzdebatte in Sachen „Gewerbe“
Weilheim: Grundsatzdebatte in Sachen „Gewerbe“
„Er war der Bauhof“ - Franz Schalk arbeitete seit 1970 bei der Gemeinde
„Er war der Bauhof“ - Franz Schalk arbeitete seit 1970 bei der Gemeinde
Festakt zur Einheit im Licht von Philipp Geist
Festakt zur Einheit im Licht von Philipp Geist

Kommentare