90-Jährige kam ins UKM

Huglfingerin unterkühlt aufgefunden

Huglfing - Seit den frühen Morgenstunden war eine 90-jährige Frau in Huglfing vermisst worden. Mittlerweile hat sie die Polizei wieder gefunden.

Gegen 5.30 Uhr war Verwandten aufgefallen, dass die 90-Jährige verschwunden ist. Da die Familie die Frau im näheren Umkreis nicht finden konnte, verständigten sie gegen 9 Uhr die Polizei. Mit einem Großaufgebot mit zehn Streifen, zwei Hundeführern und einem Polizeihubschrauber wurde die Frau gesucht. Kurz vor 11 Uhr teilte eine Nachbarin mit, dass sie eine Frau von einer Anhöhe aus im Wald liegen sieht. Fast zeitgleich traf ein Hundeführer bei der 90-Jährigen ein. Sie war unterkühlt und wurde bis zum Eintreffen der Rettungskräfte in Decken und Kleidungsstücke gehüllt. Ihre Körpertemperatur betrug 34 Grad. Sie wurde mit dem Hubschrauber ins Unfallkrankenhaus Murnau gebracht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Stadt will nicht aufgeben
Die Enttäuschung sitzt bei Bürgermeister Markus Loth tief, weil Weilheim kein Oberzentrum wird. Er will aber noch nicht aufgeben.
Die Stadt will nicht aufgeben
„Verborgene Engel“ als Helfer in der Not
Seit zwölf Jahren unterstützen die „Verborgenen Engel“ Menschen in Not. Im Interview erzählen Angelika Flock und Sabine Hermann, wer und was dahintersteckt.
„Verborgene Engel“ als Helfer in der Not
Maschinenbauer „Tipecska“ ist insolvent
Die „Tipecska Maschinenbau GmbH“ ist insolvent. Die Firma mit rund 50 Beschäftigten und zehn Auszubildenden beantragte selbst beim Amtsgericht Weilheim die Einleitung …
Maschinenbauer „Tipecska“ ist insolvent
Eine neue Lagerhalle und vier Silos für WDK
Die Firma „WDK Werner Degle Kunststofftechnik“ in Hohenpeißenberg hat das alte Bergwerksgelände südlich des Bahnhofs wieder zum Leben erweckt – und kann jetzt erweitern.
Eine neue Lagerhalle und vier Silos für WDK

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare