Unfall A95 Sindelsdorf
1 von 25
Ein BMW hat am Mittwochabend bei Sindelsdorf eine Leitplanke durchbrochen und ist den Hang hinabgestürzt.
Unfall A95 Sindelsdorf
2 von 25
Ein BMW hat am Mittwochabend bei Sindelsdorf eine Leitplanke durchbrochen und ist den Hang hinabgestürzt.
Unfall A95 Sindelsdorf
3 von 25
Ein BMW hat am Mittwochabend bei Sindelsdorf eine Leitplanke durchbrochen und ist den Hang hinabgestürzt.
Unfall A95 Sindelsdorf
4 von 25
Ein BMW hat am Mittwochabend bei Sindelsdorf eine Leitplanke durchbrochen und ist den Hang hinabgestürzt.
Unfall A95 Sindelsdorf
5 von 25
Ein BMW hat am Mittwochabend bei Sindelsdorf eine Leitplanke durchbrochen und ist den Hang hinabgestürzt.
Unfall A95 Sindelsdorf
6 von 25
Ein BMW hat am Mittwochabend bei Sindelsdorf eine Leitplanke durchbrochen und ist den Hang hinabgestürzt.
Unfall A95 Sindelsdorf
7 von 25
Ein BMW hat am Mittwochabend bei Sindelsdorf eine Leitplanke durchbrochen und ist den Hang hinabgestürzt.
Unfall A95 Sindelsdorf
8 von 25
Ein BMW hat am Mittwochabend bei Sindelsdorf eine Leitplanke durchbrochen und ist den Hang hinabgestürzt.

Unfall auf der A95 bei Sindelsdorf

Auto durchbricht Leitplanke und stürzt Hang hinab

Sindelsdorf - Schwerer Unfall auf der A95 bei Sindelsdorf: Am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr hat ein BMW die Leitplanke durchbrochen und stürzte mit seinen Insassen 25 Meter einen Hang hinunter.

Zwei Verletzte und ein völlig zerstörtes Fahrzeug: Das ist die Bilanz eines schweren Unfalls auf der A95, der sich am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr nahe der Anschlussstelle Sindelsdorf ereignete und sich damit in dielange Liste der Unfälle aufgrund Schneeglätte einreiht, die mit dem Wintereinbruch in Oberbayern einhergegangen sind. 

Der Fahrer eines BMW, ein 54-jähriger Mann aus Dessau in Sachsen-Anhalt, war in Richtung Garmisch-Partenkirchen unterwegs, als er kurz nach der Anschlussstelle Sindelsdorf bei winterlichen Straßenverhältnissen in einer langgezogenen Linkskurve mit seinem Fahrzeug ins Schleudern geriet, die rechte Leitschutzplanke durchbrach und etwa 25 Meter weit einen Hang hinabstürzte. Dabei überschlug sich der Wagen mehrfach und rammte mehrere Bäume, die auch in das Dach des BMW einschlugen.

Zwei Verletzte, schwierige Bergung

Der 54-Jährige und seine 51-jährige Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, wurden nach Angaben der Polizei verletzt. Dabei verlief der Unfall für den Mann glimpflicher. Er erlitt leichte Verletzungen, seine Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Unfallklinikum Murnau gebracht.

50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Sindelsdorf und Penzberg sowie die Bergwacht (zum Patiententransport), Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz, der rechte Fahrstreifen wurde zwei Stunden lang gesperrt.

Den Schaden beziffert die Polizei auf insgesamt 112.000 Euro, wobei 2000 Euro auf den Schaden an der Leitplanke entfallen und 110.000 Euro und somit wirtschaftlicher Totalschaden auf den völlig zerstörten BMW.

kb

Aktuelle Nachrichten aus der Region Weilheim finden Sie auch auf Facebook: Die Redaktion des Weilheimer Tagblatt versorgt ihre Facebook-Fans täglich mit aktuellen Nachrichten, Sportergebnissen und Bildern aus Weilheim und der Umgebung. Werden Sie jetzt Fan des Weilheimer Tagblatt auf Facebook!

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Polling
Hapfelmeier-Lauf: Die Bilder
Gut besucht war der 12. Hapfelmeier-Lauf am Sonntag in Polling: 820 Frauen, Männer und Kinder gingen auf verschiedenen Strecken an den Start.
Hapfelmeier-Lauf: Die Bilder
Weilheim
Zauber-Festival in Weilheim lockte viele an
Ob spektakuläre Darbietungen bei Tag oder Lichterzauber am Stadtbach bei Nacht: Beim Zauber-Festival in Weilheim war für die vielen Besucher eine Menge geboten.
Zauber-Festival in Weilheim lockte viele an
WM
Bilder von der italienischen Woche
Die italienische Woche in Weilheim hat begonnen. Hier gibt‘s erste Bilder.
Bilder von der italienischen Woche
Wielenbach
Festzug mit 49 Vereinen im Regen
Gerade regnete es am Sonntag mal nicht, da  beschloss der Burschenverein Haunshofen, der  sein 115-jähriges Bestehen feierte, auf den Festzug durchs Dorf nicht zu …
Festzug mit 49 Vereinen im Regen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion