Kostenlos Wohnen? Polizei nimmt Einmietbetrüger fest

  • schließen

Die Penzberger Polizei hat in Antdorf einen Einmietbetrüger festgenommen. Ihm werden mehrere derartige Fälle in Oberbayen zur Last gelegt.

Antdorf - Die Penzberger Polizei nahm den Einmietbetrüger diese Woche am Dienstag gegen 13 Uhr in Antdorf fest. Der Mann, ein 59-jähriger italienischer Staatsangehöriger, hatte sich dort ein Zimmer gemietet, obwohl er nicht in der Lage war, die Miete zu bezahlen. Nachdem die Vermieter das festgestellt hatten, musste der Mann sein Zimmer verlassen. Gleichzeitig wurde die Polizeiinspektion Penzberg verständigt.

Bei einer Überprüfung des Mannes wurde laut Polizei festgestellt, dass er einschlägig im oberbayerischen Bereich vom Berchtesgadener Land bis in den Pfaffenwinkel als Einmiet- und Zechbetrüger aufgetreten ist. Zirka ein Dutzend derartiger Fälle in den vergangenen Monaten wurden gezählt.

Die Polizei nahm den Italiener aus diesem Grund fest. Nach Prüfung des Sachverhalts durch die Staatsanwaltschaft wurde er, so die Polizei, „nach Durchführung der weiteren erforderlichen strafprozessualen Maßnahmen auf freien Fuß entlassen“. Das heißt: Es musste ein Bevollmächtigter ernannt werden, der dem Italiener die Post der Justiz nachschickt. Danachdurfte er gehen. Der Betrugsschaden in Antdorf beläuft sich laut Polizei auf 400 Euro.

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Über tausend Eisläufer zum Eismärchen-Start
Das Eismärchen in Penzberg läuft seit Freitag. Die Stadt meldet ein erfolgreiches Startwochenende - obwohl das Wetter so ziemlich alles zu bieten hatte von Sturm über …
Über tausend Eisläufer zum Eismärchen-Start
Bei Bahnübergang soll’s jetzt schnell gehen
Der Landkreis wird sich verstärkt für mehr Verkehrssicherheit am Bahnübergang Forster Straße in Peißenberg einsetzen. Was genau gemacht werden soll, wird noch geklärt.  
Bei Bahnübergang soll’s jetzt schnell gehen
Ein buntes Feuerwerk der Turnkunst
Beim Adventsturnen des TSV Weilheim erlebten die Zuschauer ein buntes Feuerwerk der Turnkunst. Rund 350 Kinder und Jugendliche begeisterten das Publikum.
Ein buntes Feuerwerk der Turnkunst
Im „Flow“ mit dem Klang-Erspürer
Er ist in Weilheim ein gern gesehener Gast, der Musiker Martin Kälberer. Mit seinem Soloprogramm „Suono“  trat  er wieder einmal im Stadttheater auf. 
Im „Flow“ mit dem Klang-Erspürer

Kommentare