Kurve geschnitten: Zwei Unfälle bei Antdorf

  • schließen

Antdorf - Zu zwei Unfällen kam es am Montagabend auf der Kreisstraße bei Antdorf. Sachschaden: über 10.000 Euro. Ein Unfallfahrer suchte das Weite.

Der erste Unfall auf der Kreisstraße zwischen Antdorf und Marnbach ereignete sich am Montag gegen 17 Uhr. Ein 38-Jähriger aus Memmingen fuhr in Richtung Marnbach, als er mit seinem Auto kurz nach dem Weiler Schillersberg in einer leichten Linkskurve zu weit auf die linke Fahrbahnseite geriet. Dabei kam es laut Polizei zu einem seitlichen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw eines 66-Jährigen aus Penzberg.

Verletzt wurde laut Polizei keiner der Beteiligten. Bei beiden Fahrzeugen wurde jedoch die jeweils linke Seite erheblich beschädigt. Die Polizei schätzt, dass der Gesamtschaden nicht unter 10.000 Euro liegen dürfte.

Nur eineinhalb Stunden später kam es auf derselben Strecke zu einem weiteren Unfall. Dazu bittet die Polizei um Hinweise. Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus Antdorf fuhr gegen 18.40 Uhr auf der Kreisstraße in Richtung Antdorf, als ihm zirka einen Kilometer nach Hohenkasten im Bereich einer leichten Rechtskurve ein Pkw auf seiner Fahrbahnseite entgegenkam. Obwohl der Antdorfer laut Polizei noch nach rechts auf das Bankett auswich, konnte er nicht verhindern, dass es zu einem Zusammenstoß der Außenspiegel kam.

Der andere Pkw-Fahrer fuhr laut Polizei in Richtung Marnbach weiter. Der Antdorfer konnte lediglich angeben, dass es sich um einen dunklen Pkw gehandelt habe. Die Penzberger Polizei bittet um Hinweise zu dem Unfallverursacher unter der Telefonnummer 08856/9257-0.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Scheuchen gegen den Mähtod
Damit weniger Rehkitze den Mähtod sterben müssen, haben sich Wielenbacher Kinder etwas einfallen lassen.
Mit Scheuchen gegen den Mähtod
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Weilheim - Dem beherzten Eingreifen eines Weilheimers (30) ist es zu verdanken, dass eine 20-jährige Münchnerin am Mittwoch nicht im Dietlhofer See ertrunken ist. Der …
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei Sindelsdorf wurde ein Radfahrer von einem Auto erfasst. Der Mann kam schwer verletzt ins Penzberger Krankenhaus.
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Auf die Räder, so heißt es ab dem 24. Juni wieder 21 Tage lang beim „Weilheimer Stadtradeln“
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 

Kommentare