Tödlicher Unfall auf A95 - Das Wrack an der Unfallstelle
+
Das Wrack während der Bergung. Die Unfallopfer waren so stark im Wrack verkeilt, das Erste Hilfe nicht mehr möglich war.

Auto wird durch Luft katapultiert

Schrecklicher Unfall auf A95: Zwei junge Menschen verunglücken tödlich in BMW X3 - Schlimme Szenen für Rettungskräfte

  • Klaus-Maria Mehr
    vonKlaus-Maria Mehr
    schließen

Auf der A95 hat sich ein schrecklicher Unfall ereignet. Ein junges Paar aus München und Fürstenfeldbruck verunglückte tödlich in einem BMW.

Antdorf - Der Unfall ereignete sich am Montagabend (25. Januar) gegen 17.15 Uhr auf der A95 zwischen den Ausfahrten Sindelsdorf und Penzberg im Landkreis Weilheim-Schongau. Nach bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizei Weilheim kam der Fahrer des BMW X3, ein 23-jähriger Münchner, aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Tödlicher Unfall auf A95 am Montagabend: Schlimme Szenen für Retter

Ungebremst prallte der BMW auf eine im Boden eingelassene Leitplanke auf einem gesperrten Parkplatz. Durch den Rückstoß wurde der BMW durch die Luft katapultiert. Laut Polizei schleuderte er 25 Meter weit, bis er mit der Beifahrerseite in drei Meter Höhe in eine Baumgruppe krachte.

Mit im BMW saß eine 20-jährige Frau aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck.

Unfall auf A95: Zwei junge Menschen sterben noch in Wrack

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei erwartete eine schlimme Nacht. Der BMW wurde durch den Aufprall derart deformiert, dass die Retter für Erste-Hilfe-Maßnahmen nicht zu den beiden Unfallopfern vordringen konnten.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, war der BMW in mehreren Bäumen verkeilt.

Der Fahrer aus München und die 20-Jährige starben noch im Fahrzeug, das wiederum verkeilt in mehreren Bäumen hing.

Unfall auf A95: BMW-Wrack hängt völlig deformiert in Baumgruppe

Die Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren mussten das Wrack zuerst aus den Bäumen herausschneiden, bis sie zu den Unfallopfern vordringen konnten. Erst dann konnten die beiden Leichname geborgen werden.

Zur Unterstützung der Polizei waren an der Unfallstelle ein Notarzt, zwei BRK-Besatzungen sowie die Feuerwehren Penzberg und Sindelsdorf mit insgesamt 38 Einsatzkräften vor Ort. In Absprache mit der Staatsanwaltschat München wurde das Unfallfahrzeug sichergestellt und ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet, um die Unfallursache zweifelsfrei zu klären.

Nach schlimmem Unfall: Autobahn über Stunden gesperrt

Die A95 war an der Unfallstelle für mehrere Stunden total gesperrt, der Verkehr wurde über die Anschlussstelle Sindelsdorf abgeleitet.

Zeugenaufruf nach tödlichem Unfall auf der A95

Bisher konnten noch keine Augenzeugen des Vorfalles ermittelt werden. Es werden Personen gesucht, die den Vorfall beobachtet haben, bzw. anderweitig sachdienliche Hinweise, z. B. die Fahrgeschwindigkeit des BMW vor dem Unfall, geben können. Sie werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim unter Tel. 0881 / 640-302 in Verbindung zu setzen.

Alle News immer aktuell aus der gesamten Region Weilheim lesen Sie nur bei uns. Alle Unfälle auf einem Blick finden Sie in unserem Blaulichtticker.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare