Unfall in Antdorf: Hoher Schaden an zwei Autos

Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ist es in Antdorf gekommen - bei der  Abzweigung nach Penzberg.

Antdorf - Der Unfall ereignete sich am vergangenen Dienstagvormittag in Antdorf. Die zwei beteiligten Fahrzeuge seien dabei nicht unerheblich beschädigt worden, teilte die Polizei mit Eine 86-jährige Autofahrerin war auf der Hauptstraße in Antdorf in südlicher Richtung unterwegs. Als sie nach links in die Penzberger Straße abbiegen wollte, übersah sie laut Polizei jedoch den entgegenkommenden Pkw einer 40-jährigen Frau, die geradeaus die Hauptstraße befuhr.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Den Sachschaden an den beiden Autos schätzt die Polizei auf zirka 16.000 Euro. Die beiden Fahrerinnen blieben unverletzt.

Rubriklistenbild: © dpa / Rene Ruprecht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermutlich deutlich mehr Bürgermeister-Kandidaten als 2014
Wer denkt, die Kommunalwahl 2020 ist noch weit weg, hat die Rechnung ohne Peitings SPD gemacht: Die hat bereits ihre Bürgermeisterkandidatin vorgestellt. Deshalb fragten …
Vermutlich deutlich mehr Bürgermeister-Kandidaten als 2014
230 000 Euro für digitale Klassenzimmer in Penzberg
Die Stadt Penzberg wird im nächsten Jahr über 230 000 Euro für die Digitalisierung ihrer drei Schulen ausgeben. Dabei geht es vor allem um Multimedia-Tafeln, sogenannte …
230 000 Euro für digitale Klassenzimmer in Penzberg
Total verkohlt: Mann schiebt Pizza in Ofen und schläft ein - sogar der Rauchmelder weckt ihn nicht
Ein Mann schob sich am Freitag eine Pizza in den Ofen - und schlief dann ein. Während sogar auf der Straße vor dem Wohnhaus der Rauchmelder zu hören war, schlummerte der …
Total verkohlt: Mann schiebt Pizza in Ofen und schläft ein - sogar der Rauchmelder weckt ihn nicht
Oberhauser dürfen beim Rathaus mitplanen
Die Oberhauser sollen bei der Sanierung des Rathauses in einer „Planungswerkstatt“ mitsprechen dürfen. Der Gemeinderat hat das Bauprojekt weiter auf den Weg gebracht. …
Oberhauser dürfen beim Rathaus mitplanen

Kommentare