Jugend soll auch abends sporteln können

Weilheim - Die Weilheimer CSU möchte, dass TSV-Sportanlagen auch abends und am Wochenende benutzt werden können. Auch von Jugendlichen, die nicht im Verein sind

Speziell geht es um den Kleinfeldplatz, den Basketballplatz und die Beach-Volleyball-Anlage. Sie sollten auch abends und an Wochenenden der Allgemeinheit, „insbesondere für Jugendliche ohne Vereinszugehörigkeit“, geöffnet werden.

Um Versicherungs- und Haftungsfragen Rechnung zu tragen, sollte in Zusammenarbeit mit dem TSV eine FSJ-Stelle besetzt werden. Die Kosten für die Stadt beliefen sich im Jahr auf 5500 Euro, rechneten Gast und Zirngibl in dem Antrag vor. Die CSU begründet ihren Antrag damit, dass die Anlagen eh schon von vielen Jugendlichen genutzt würden. Die dadurch entstehenden Schäden könnten mit einer Aufsichtsperson verhindert werden. Zudem sei es den Jugendichen aber auch den Eltern nicht zu vermitteln, warum „eine freie Sportanlage nicht besser genutzt werden kann“.

Auch interessant

Kommentare