Zwei Menschen schwer verletzt

Angetrunkener 48-Jähriger verursacht schweren Unfall

  • schließen

Der Führerschein war ihm vor kurzem schon weggenommen worden: Das hinderte einen 48-jährigen Weilheimer aber nicht, sich am Freitagabend hinters Steuer zu setzen. Er verursachte auf der Staatsstraße 2058 einen schweren Unfall. 

Oderding - Am Freitag um 23.57 Uhr verlor der 48-Jährige, dem das Gericht vor kurzem schon den Führerschein entzogen hatte, die Kontrolle über den Wagen, mit dem er auf der Staatsstraße 2058 in Richtung Peißenberg unterwegs war, so die Polizei. Der Pkw geriet in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab blieb und nach mehrfachen Überschlägen im Bereich eines Parkplatzes auf dem Fahrzeugdach liegen . Der angetrunkene Fahrer und seine Beifahrerin, eine 42-Jährige aus Peiting, wurden schwer verletzt. Sie wurden zur stationären Behandlung ins Unfallklinikum Murnau transportiert, berichtet die Polizei. 

Den 48-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Auch gegen die 42-jährige Beifahrerin und Fahrzeugbesitzerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet - wegen Ermächtigung als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis, so die Polizei.

Zur Rettung der Fahrzeuginsassen war die Freiwillige Feuerwehr Peißenberg mit 40 Mann eingesetzt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von rund 4.000 Euro, außerdem Sachschaden an mehreren Verkehrszeichen in Höhe von etwa 300 Euro.

js

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vom „faulen Hund“ zum Schauspieler
Er studierte Brauwesen, fand seine Erfüllung dann aber auf der Bühne und im Film: Franz-Xaver Zeller (28) aus Huglfing. Ein Porträt über den Schauspieler, der unter …
Vom „faulen Hund“ zum Schauspieler
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Weiter Unmut über heimliche Tonaufnahmen
Die Tonaufnahmen, die bei der Bürgerversammlung in Wessobrunn heimlich gemacht wurden, sorgen weiter für Unmut. Es gibt unterschiedliche Rechtsauffassungen.
Weiter Unmut über heimliche Tonaufnahmen
SPD Penzberg diskutiert über GroKo-Entscheid - und ist unterschiedlicher Meinung
Der Ortsverein diskutiert mit rund 40 Mitgliedern und Bürgern in der Stadthalle über die Große Koalition in Berlin. Die Meinungen gehen auseinander.
SPD Penzberg diskutiert über GroKo-Entscheid - und ist unterschiedlicher Meinung

Kommentare