Nach Fund von drei Toten in Starnberg: Fall nimmt völlig unerwartete Wende - Sohn wohl doch nicht der Täter

Nach Fund von drei Toten in Starnberg: Fall nimmt völlig unerwartete Wende - Sohn wohl doch nicht der Täter

Bäume fallen für neue Schulturnhalle

Penzberg - Die Rodung einer Waldfläche am Wellenbad in Penzberg hat begonnen. Dort soll die neue Schulturnhalle entstehen

Mit einem Tag Verzögerung hat am Dienstag die Rodung einer fast 4000 Quadratmeter großen Waldfläche zwischen Wellenbad und Birkenstraße in Penzberg begonnen. Die Arbeiten sind samt Abtransport der Stämme für drei Tage angesetzt. An der Stelle baut der Landkreis eine neue Schulturnhalle für Gymnasium und Realschule. 46 Wellenbad-Stellplätze müssen dafür weichen. Der eigentliche Bau der Turnhalle soll allerdings erst im kommenden Frühjahr beginnen. Die Bauzeit wird auf etwa ein Jahr geschätzt.

Als Ausgleich für die Rodung muss der Landkreis neuen Wald pflanzen. Die Stadt kündigte zudem an, dass im Zuge der Neugestaltung der Zufahrt zu Wellenbad und zu der neuen Schulturnhalle zirka 50 neue Parkplätze entstehen werden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Martin Pape will Bürgermeister werden
Der Pollinger CSU-Ortsverband packte zwei Veranstaltungen in einen Abend. Zuerst stand der Neujahrsempfang auf dem Programm, zu dem der Vorsitzende Michael …
Martin Pape will Bürgermeister werden
Bub (6) beobachtet Großeinsatz bei Brand - und wendet sich mit rührender Botschaft an Feuerwehr
Ungewöhnliche Post bekam kürzlich die Freiwillige Feuerwehr Weilheim: Ein Junge (6) kontaktierte die Einsatzkräfte, nachdem er einen großen Brand beobachtet hatte.
Bub (6) beobachtet Großeinsatz bei Brand - und wendet sich mit rührender Botschaft an Feuerwehr
Bei Umzug in alte Molkerei: Doppelt so viel Platz fürs „Chillout“ - so sehen die Pläne aus
Noch heuer könnte der Penzberger Jugendtreff „Chillout“ in die alte Molkerei an der Christianstraße umziehen. Dort stünden den Jugendlichen etwa 250 Quadratmeter zur …
Bei Umzug in alte Molkerei: Doppelt so viel Platz fürs „Chillout“ - so sehen die Pläne aus
Weilheim: Busbahnhof später und teurer
Eigentlich sollte der Weilheimer Busbahnhof bereits Ende vergangenen Jahres in Betrieb gehen. Doch das Millionen-Projekt hat sich verzögert. Und es wird wohl teurer als …
Weilheim: Busbahnhof später und teurer

Kommentare