Bäume fallen für neue Schulturnhalle

Penzberg - Die Rodung einer Waldfläche am Wellenbad in Penzberg hat begonnen. Dort soll die neue Schulturnhalle entstehen

Mit einem Tag Verzögerung hat am Dienstag die Rodung einer fast 4000 Quadratmeter großen Waldfläche zwischen Wellenbad und Birkenstraße in Penzberg begonnen. Die Arbeiten sind samt Abtransport der Stämme für drei Tage angesetzt. An der Stelle baut der Landkreis eine neue Schulturnhalle für Gymnasium und Realschule. 46 Wellenbad-Stellplätze müssen dafür weichen. Der eigentliche Bau der Turnhalle soll allerdings erst im kommenden Frühjahr beginnen. Die Bauzeit wird auf etwa ein Jahr geschätzt.

Als Ausgleich für die Rodung muss der Landkreis neuen Wald pflanzen. Die Stadt kündigte zudem an, dass im Zuge der Neugestaltung der Zufahrt zu Wellenbad und zu der neuen Schulturnhalle zirka 50 neue Parkplätze entstehen werden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hohenpeißenberg: Neue Fußgängerbrücke über den Eierbach
Die alte Beton-Fußgängerbrücke, die in Hohenpeißenberg die Glückaufstraße mit Am Steinfall verbindet, war baufällig geworden. Sie wurde abgebaut und durch eine neue …
Hohenpeißenberg: Neue Fußgängerbrücke über den Eierbach
Seeshaupt bekommt neues Gewerbegebiet
Der Kreistag hat der Herausnahme einer Fläche aus dem Landschaftsschutzgebiet „Osterseen und Umgebung“ nach langer Debatte zugestimmt. Den Antrag hatte die Gemeinde …
Seeshaupt bekommt neues Gewerbegebiet
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - Infos und Termine im Überblick
Wo und an welchen Terminen haben die Weihnachtsmärkte in Weilheim und Umgebung geöffnet? Ein Überblick über die schönsten Märkte in der Region. 
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - Infos und Termine im Überblick
Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau: Vorbildliche Arbeit über viele Jahre
Der Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau geht heuer nicht an einen, sondern gleich an zwei Vereine: Den „Verein für Gartenbau und Landespflege Eglfing“ und …
Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau: Vorbildliche Arbeit über viele Jahre

Kommentare