Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack

Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack
+
Die „Spider Murphy Gang“ kommt 2018 nach Peißenberg.

Zum 60-Jährigen des Vereins

Spielmannszug feiert mit „Spider Murphy Gang“

  • schließen

Nächstes Jahr feiert der Bergknappen-, Spielmanns- und Fanfarenzug aus Peißenberg sein 60-jähriges. Mit dabei ist die „Spider Murphy Gang“. Zudem hat der Verein das Bezirksmusikfest nach Peißenberg geholt.

Peißenberg – „Da Musiker bekanntlich zu feiern wissen, hat die Vorstandschaft rund um das Jubiläum einige Veranstaltungen geplant“, so Günter Fiebig, Vorsitzender des Bergknappen-, Spielmanns- und Fanfarenzugs. Und zum 60-jährigen Bestehen wollte man etwas Besonderes auf die Beine stellen. Als dann der Musikbund von Ober- und Niederbayern anfragte, ob die Peißenberger nicht das 54. Bezirksmusikfest ausrichten wollen, sagte man ja, erzählt Fiebig. Natürlich nicht, ohne zuvor die Stimmung im Verein auszuloten. Die war positiv, und so findet vom 20. bis 22 April in der Tiefstollenhalle das Bezirksmusikfest statt, bei dem 2000 Musikanten vorspielen werden. Das Rahmenprogramm kann sich ebenfalls sehen lassen. Zum Auftakt am Freitag spielt das Gebirgsmusikkorps aus Garmisch-Partenkirchen, am Samstagabend tritt Kabarettist Michael Altinger auf.

Nach dem Musikfest kommen die Feierlichkeiten zum 60-Jährigen. Und so wird am letzten Juniwochenende 2018 ein Zelt auf dem Volksfestplatz an der Moosleite aufgestellt, in dem 2800 Menschen Platz haben und es sich gut gehen lassen können. Das Programm ist kein alltägliches: Am 28. Juni sorgt die „Spider Murphy Gang“ für Stimmung, einen Tag später unterhält „DJ Tomix“ die Besucher. Am Samstagvormittag wird geboxt, am Abend spielt die „Bayern 1-Partyband“. Am letzten Tag, Sonntag, 1. Juli, findet ein großer Festzug mit Gottesdienst statt, das lange Festwochenende klingt abends im Festzelt mit den „Jochberg Musikanten“ aus.

Während der vier Tage wird auch das Volksfest ein kleines bisschen wiederbelebt. „In der Richtung war schon lange nichts mehr los“, so Fiebig. Es wird zum Beispiel ein Ketten- und ein Kinderkarussell sowie eine Schießbude geben. Für die Bewirtung hat sich der Verein einen Profi geholt, nämlich Markus Hämmerle aus Stötten am Auerberg mit 15-jähriger Erfahrung als Festwirt. Er sorgt mit typischen Bierzeltgerichten und einer Truppe von 70 Mitarbeitern dafür, dass Hunger und Durst gestillt werden können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heiße Debatte um Christkindlmarkt
Der Termin für den Penzberger Christkindlmarkt Ende November sorgt für Kontroverse - auch in den sozialen Medien. Ordnungsamtsleiter Peter Holzmann versucht, die Wogen …
Heiße Debatte um Christkindlmarkt
Zwei Neue in der Schulleitung
Die Wilhelm-Conrad-Röntgen-Mittelschule in Weilheim hat zwei neue Konrektoren.
Zwei Neue in der Schulleitung
CSU sagt Nein zum Leitbild 2017
Der Bürgerwille und das bürgerschaftliche Engagement sind der CSU wichtig. Sagt sie. Und weil diese ihr so wichtig sind, lehnt sie das in Zusammenarbeit mit Bürgern …
CSU sagt Nein zum Leitbild 2017
Sozialstation zieht ins Peißenberger Rathaus
In manchen Fällen können sich die Bürger künftig Wege sparen: Denn die Peißenberger Verwaltung und die der Ökumenischen Sozialstation Oberland sind ab kommendem Jahr …
Sozialstation zieht ins Peißenberger Rathaus

Kommentare