Bernried

Schwerste Kopfverletzungen nach Sturzmit  E-Bike

 „Schwerste Kopfverletzungen“ hat laut Penzberger Polizei ein 59-Jähriger Mann aus dem Landkreis Starnberg bei einem Sturz mit seinem E-Bike in Bernried erlitten.

Der Mann fuhr am Mittwoch gegen 17.15 Uhr vom Reitweg die Untere Seestraße bergab und kam dabei zu Sturz. Er wurde so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Murnau (UKM) geflogen werden musste. Die Ursache für den Sturz ist laut Penzberger Polizei ungeklärt, es gab offensichtlich keinen weiteren Beteiligten. Auch von Zeugen ist der Polizei nichts bekannt. Daher wurde das E-Bike nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München II sichergestellt, um es untersuchen zu lassen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erst war sie nervös, doch dann kam der „Flow“
Sarah Koll aus Marnbach gewann den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs. Zwölf Schulsieger waren angetreten.
Erst war sie nervös, doch dann kam der „Flow“
Stadt lässt sich Nachwuchs einiges kosten
Die Gebühren für die Kindertagesstätten in Weilheim (Kitas) steigen ab Herbst wieder, diesmal stärker als in den Jahren zuvor. Darauf einigten sich die Vertreterinnen …
Stadt lässt sich Nachwuchs einiges kosten
„Eishackler“: Neal hört auf
Vor wenigen Tagen verpasste der TSV Peißenberg den Einzug in die Play-offs, jetzt muss sich der Verein einen neuen Trainer suchen.
„Eishackler“: Neal hört auf
So viele Gruppen wie nie
Das Interesse am Peißenberger Faschingsumzug ist heuer besonders groß. Wer mitmachen möchte,  Anmeldung ist noch bis Freitag möglich.
So viele Gruppen wie nie

Kommentare