1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. Bernried

Bernrieder 900-Jahrfeier mit viel Humor

Erstellt:

Von: Bernhard Jepsen

Kommentare

Bereits am Donnerstag, 15. Juli, beginnt das Bernrieder Ortsjubiläum. Das Humor-Festival startet Sonntag.
Bereits am Donnerstag, 15. Juli, beginnt das Bernrieder Ortsjubiläum. Das Humor-Festival startet Sonntag. © Jepsen

Im vergangenen Jahr war Bernrieds 900-Jahrfeier noch der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Doch nun steht den Feierlichkeiten zumindest im eingeschränkten Rahmen nichts mehr im Wege. Die Gemeinde hat ein buntes Festprogramm zusammengestellt – gemeinsam mit dem „Forum Humor“, das namhafte Künstler engagiert hat.

Bernried – „Bernried ist startklar“ verkündet Bürgermeister Georg Malterer im Gespräch mit der Heimatzeitung. „Startklar“ für die Feierlichkeiten zum 900-jährigen Bestehen des Bernrieder Klosters, genauer gesagt: für die 901-Jahrfeier. Im vergangenen Jahr hatte den Bernriedern noch Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch das Dorf blieb am Ball. Anfang des Jahres, also zu einem Zeitpunkt, als noch keiner wusste, wie sich die Pandemie weiter entwickeln würde, nahm man die Festplanungen wieder auf, weil es gerade in der schwierigen Zeit für die Dorfgemeinschaft wichtig gewesen sei, wie Malterer betont, an einem gemeinsamen Ziel zu arbeiten. Und tatsächlich: Die Inzidenzzahlen lassen die Feierlichkeiten zu. Los geht’s am morgigen Donnerstag mit der Eröffnung der Zeitstrahlausstellung, bei der 900 Jahre Bernrieder Dorfgeschichte dokumentiert werden.

„Es wird ein schöner, bunter Sommer. Wir machen das, was angesichts der Pandemie möglich ist“, so Malterer an. Neben dem klassischen Zeremoniell, unter anderem mit Festgottesdienst und Festakt im Klosterhof am 25. Juli, verleiht das „Forum Humor“ den Feierlichkeiten eine besondere Note. Das Münchener Netzwerk aus namhaften Künstlern wie Kabarettist Gerhard Polt und Karikaturist Peter Gaymann verfolgt das Ziel, dem Humor als eigene Kunstsparte eine Plattform zu geben.

Die Zusammenarbeit mit Bernried ergab sich im Zuge des von der Gemeinde beabsichtigten Klosterkaufs. Reinhard G. Wittmann, der Vorsitzende des Forums, erfuhr davon in der Zeitung und war sofort interessiert. Das Forum sucht nämlich eine Bleibe. Im Fokus hat man eigentlich die Münchener „Viehbank“ genommen. Aber das Projekt ist ins Stocken geraten. Nach Gesprächen mit der Gemeinde Bernried entschied man sich, die 900-Jahrfeier mit einem besonderen Kulturprogramm, nämlich dem „Humorfestival Bernried“, zu kombinieren. Wittmann spricht von einer „idealen Ergänzung“ und Malterer von einer „Win-win-Situation“. Die Kooperation soll nämlich über das Jubiläum hinaus weitergeführt werden. Bald werden die Sanierungsarbeiten für den historischen Sommerkeller abgeschlossen sein. Bernrieds künftiges Veranstaltungs- und Kulturzentrum muss dann bespielt und mit Leben gefüllt werden. Das „Forum Humor“ ist da ein guter Partner.

Zurück zu den Feierlichkeiten: Zwischen dem 21. und 23. Juli treten im Rahmen eines Klosterhof-Open-Airs Quadro Nuevo, Gerhard Polt und Martina Schwarzmann auf. Die Besucherzahl ist jeweils auf 500 beschränkt. Die Kosten für die Gemeinde und das Forum halten sich in Grenzen. Es fließen Fördermittel. Von der Staatsregierung gibt es sogar einen ausdrücklichen Aufruf an die Kommunen, Veranstaltungen im Freien zu organisieren und der durch die Corona-Krise schwer gebeutelten Künstlerszene Auftrittsmöglichkeiten zu verschaffen.

Neben dem Open-Air hat das Humorfestival aber noch mehr zu bieten, zum Beispiel einen „Humorparcours am See“ oder einen „Lachwald“. Dort werden die Besucher über Sensoren immer wieder lautes Lachen zu hören bekommen – als Einspieler von Prominenten wie zum Beispiel Gerhard Polt und Bernrieder Bürgern. Musiker und Kabarettist David Berlinghof hat die Klanginstallation geschaffen, die laut Programmheft „Rätsel über die Lachenden aufgibt, denen man sich nicht entziehen kann“. Und Lachen gehört zu einem „Humorfestival“ einfach dazu: „Lachen ist das Symbol und die zentrale Äußerung des Humors“, konstatiert Wittmann.

Auch interessant

Kommentare