Patienten nahmen Schreie wahr

Hilferufe in der Klinik Höhenried: Polizei schickt Hubschrauber los

  • schließen

Polizei und Feuerwehr haben mitten in der Nacht das Gelände rund um die Klinik Höhenried bei Bernried nach einer Person abgesucht. Patienten hatten Hilfeschreie gehört.

Bernried - Das mehrmalige Wahrnehmen von Hilferufen hat laut Polizei am Montagmorgen gegen 3.45 Uhr Patienten der Klinik Höhenried bei Bernried dazu gebracht, die Polizei zu alarmieren. Diese suchte nach einem Gespräch mit dem Klinikpersonal gemeinsam mit einem Großaufgebot der Feuerwehr Bernried das Gebiet um die Klinik herum weiträumig nach einer, sich womöglich in Gefahr befindenden, Person ab. 

Auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera kam zum Einsatz. Jedoch ohne Erfolg. Gegen 8 Uhr stellte die Polizei die Suche ein. Da kein Patient der Klinik vermisst wird, vermuten die Beamten, dass die gehörten Hilferufe von einem Patienten innerhalb der Klinik herrühren und womöglich durch ein offenstehendes Fenster nach draußen gedrungen waren.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Herd mit Martin Zeil (FDP): Kochen, Klavier und Koalitionen
Beim Essen lernt man die Menschen gut kennen, heißt es. Das haben wir uns zu Herzen genommen und die zwölf Direktkandidaten für die Landtagswahl aus dem Stimmkreis …
Am Herd mit Martin Zeil (FDP): Kochen, Klavier und Koalitionen
Trauer um Richard Huber
Im Sommer wurde er bei der 70-Jahrfeier des SV Wessobrunn als Gründungsmitglied geehrt. Nun starb Richard Huber im Alter von 89 Jahren.
Trauer um Richard Huber
Die Hälfte des Himmels
Bis zum 10. Oktober ist an den Wänden im Erdgeschoss des Rathauses eine Ausstellung zu sehen, die sich mit dem schwierigen Thema „Gewalt gegen Frauen“ beschäftigt.
Die Hälfte des Himmels
„Pähl geht es sehr, sehr gut“
„Offensichtlich ist alles in Ordnung.“ Mit dieser Feststellung wertete Werner Grünbauer den schwachen Besuch der Bürgerversammlung. 
„Pähl geht es sehr, sehr gut“

Kommentare