+
Sie treten für die SPD Bernried an: (v.v.l.) Annemarie Groß, Walter Westermeier, Manuela Schulz und (h.v.l.) Danijel Kosic, Hans-Jürgen Ebert, Jannette Rindler, Tobias Effner und Wolfgang Schulz. 

Klimaschutz- und Verkehrskonzept

Auf SPD Bernried wartet viel Arbeit

Eine Menge Arbeit wartet auf die Mitglieder des Bernrieder Gemeinderats. Das stellte Ortsvorsitzender Walter Westermeier bei der Nominierungsversammlung der Sozialdemokraten fest.

Bernried – Die SPD will  mit neun Kandidaten in die Kommunalwahl im März gehen. Die Bandbreite reicht vom Neuling bis zum erfahrenen Kommunalpolitiker, die meisten Bewerber engagieren sich im öffentlichen Leben bei Feuerwehr oder Sportverein sowie im Elternbeirat.

Die Vorstellung der SPD-Kandidaten nutzte Westermeier, um einige wichtige Aufgaben für die kommenden Jahre zu skizzieren. So brauche Bernried ein Klimaschutz- und Verkehrskonzept im Unterdorf sowie ein größeres Domizil für die Freiwillige Feuerwehr. „Außerdem soll unser Vereinsheim wieder mit neuem Leben erfüllt werden“, so der Ortsvorsitzende. Wichtig sei auch die Unterstützung der Vereins- und speziell Jugendarbeit in der Gemeinde, deren Finanzen für alle Bürger transparent gemacht werden müssten. Auch bezahlbarer Mietwohnraum ist der SPD ein Anliegen.  stö


Das sind die Kandidaten: 

1. Walter Westermeier, 58 Jahre, Fachplaner für Leit- und Sicherungstechnik 2. Anna-Maria Groß, 58 Personalsachbearbeiterin 3. Danijel Kosic, 31, Kundenberater 4. Jeanette Rindler, 47, Physiotherapeutin 5. Wolfgang Schulz, 62, Werkzeugmacher 6. Tobias Effner, 23, Student 7. Hans Jürgen Ebert, 56, Elektromeister 8. Manuela Schulz, 57, Krankenschwester, Sekretärin 9. Wolfgang Westermeier, 50, Betriebsschlosser.


Alle Infos und News zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Weilheim-Schongau finden Sie immer aktuell auf unserer großen Themenseite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mittelschule in Peißenberg: Neues Schulfach macht glücklich
An der Peißenberger Mittelschule gibt es ein besonderes Fach. Es geht um Glück. Die Lehrerin ist begeistert.
Mittelschule in Peißenberg: Neues Schulfach macht glücklich
Nach langem Hin und Her: Kinderhaus soll an Nonnenwaldstraße in Penzberg gebaut werden
Das geplante Kinderhaus in Penzberg soll an der Nonnenwaldstraße gebaut werden. Dafür stellte der Stadtrat in seiner Sitzung am Dienstag entscheidende Weichen. Eine …
Nach langem Hin und Her: Kinderhaus soll an Nonnenwaldstraße in Penzberg gebaut werden
„The Notwist“: Neues Album, große Ehre
Seit dem letzten Studio-Album sind schon wieder sechs Jahre vergangen – es wird also Zeit für Neues von „The Notwist“. Im Herbst soll es so weit sein. Zuvor gibt es aber …
„The Notwist“: Neues Album, große Ehre
„Kommandosache Biowärme“ in der Franz-Josef-Strauß-Kaserne - die Steinkohle-Ära ist vorbei
Die Bundeswehr in Altenstadt nutzt keine Steinkohle mehr zum Heizen der Franz-Josef-Strauß-Kaserne. Aus der lokalen Biogasanlage der Firma Biogas Kees&Nuscheler bezieht …
„Kommandosache Biowärme“ in der Franz-Josef-Strauß-Kaserne - die Steinkohle-Ära ist vorbei

Kommentare