1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. Bernried

Seniorin blendete Polizei mit Taschenlampe

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stephanie Uehlein

Kommentare

null
Bei ihrem nächtlichen Einsatz war die Polizei geblendet worden. © dpa (Symbolfoto)

Die Polizei hat das Rätsel gelöst, wer am Freitag die Besatzung eines Polizei-Hubschraubers blendete. Es war eine Seniorin mit einer LED-Taschenlampe.

Bernried – Die Polizei war bei ihrer Suche nach dem Unbekannten, der die Besatzung eines Hubschraubers geblendet hatte, erfolgreich: Es stellte sich heraus, dass eine „betagte Dame“, wie es im Polizeibericht heißt, eine LED-Taschenlampe eingesetzt hatte, die einen hellen Lichtstrahl erzeugen kann. Eine böse Absicht habe die Frau dabei nicht verfolgt.

Der Hubschrauber war am Freitag im Einsatz gewesen, als die Polizei nach den Dieben fahndete, die eine Gartensitzgruppe entwendet hatten.  Die Übeltäter konnten gefasst werden. 

Da die Hubschrauber-Besatzung beim Einsatz geblendet worden war, startete die Polizei eine „aufwändige Begehung des Gebiets“ und eine Anwohnerbefragung. Die Spur führte zu der Seniorin. Diese hatte die Taschenlampe benutzt, um den Hubschrauber besser sehen zu können, aber nicht beachtet, dass sie dessen empfindliche Nachtsichtgeräte stören würde.

 „Peinlich berührt“, so die Polizei, habe die Frau gelobt, die Lampe künftig sorgfältiger zu verwenden. Ihr könne aber eine Anzeige wegen Gefährdung des Luftverkehrs nicht erspart werden. 

Auch interessant

Kommentare