Dreist: Mann kippt Flaschen im Geschäft aus und kassiert Pfand

Penzberg - Die Nerven muss man erst einmal haben: Ein Mann hat in einem Geschäft in Penzberg ganz gemütlich Flaschen ausgekippt und dann Pfand kassiert. Gar nicht mal wenig.

Am Montag gegen 15.30 Uhr hielt sich ein 48-jähriger Penzberger in einem Geschäft im Thal auf.

Es wurde beobachtet, wie er gefüllte Flaschen aus dem Regal entnahm, diese im Geschäft entleerte und anschließend das Pfand für die leeren Flaschen kassierte.

Der Beuteschaden beläuft sich auf fünf Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt sind kreative Ideen gefragt - und die Weilheimer Geschäfte lassen sich viel einfallen
Außergewöhnliche Situationen wie die Coronakrise erfordern auch von den Unternehmern ungewöhnliche Ideen, um trotz vieler Einschränkungen im Geschäft zu bleiben und den …
Jetzt sind kreative Ideen gefragt - und die Weilheimer Geschäfte lassen sich viel einfallen
„Ferienausschuss“ macht Kreispolitik
Der Landkreis geht einen neuen Weg: Ein kleiner „Ferienausschuss“ übernimmt in der Corona-Krise statt dem 60-köpfigen Kreistag das politische Tagesgeschäft. Auf der …
„Ferienausschuss“ macht Kreispolitik
Balkonbrand in Weilheim - Grund nicht ganz klar 
Am frühen Freitagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Weilheim zu einem Brand alarmiert. Erst wurde von einem Dachstuhlbrand ausgegangen.
Balkonbrand in Weilheim - Grund nicht ganz klar 
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Erneut 15 positiv getestete Personen mehr
Die Zahl der an Coronavirus-Erkrankten im Landkreis Weilheim-Schongau steigt weiter. In diesem News-Ticker finden Sie immer alle aktuellen Informationen.
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Erneut 15 positiv getestete Personen mehr

Kommentare