Dreist: Mann kippt Flaschen im Geschäft aus und kassiert Pfand

Penzberg - Die Nerven muss man erst einmal haben: Ein Mann hat in einem Geschäft in Penzberg ganz gemütlich Flaschen ausgekippt und dann Pfand kassiert. Gar nicht mal wenig.

Am Montag gegen 15.30 Uhr hielt sich ein 48-jähriger Penzberger in einem Geschäft im Thal auf.

Es wurde beobachtet, wie er gefüllte Flaschen aus dem Regal entnahm, diese im Geschäft entleerte und anschließend das Pfand für die leeren Flaschen kassierte.

Der Beuteschaden beläuft sich auf fünf Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder „Lesepause“ im großen Stil - diese bekannten Autoren lesen in Weilheim auf dem Kirchplatz 
Autorenlesungen bei freiem Eintritt: Im Juli gibt es wieder die „Weilheimer Lesepause am Kirchplatz“. Auch der ein oder andere Stargast ist mit von der Partie.
Wieder „Lesepause“ im großen Stil - diese bekannten Autoren lesen in Weilheim auf dem Kirchplatz 
Verpackung aus Maisstärke und Zuckerrohr: Bäckerei „Kasprowicz“ setzt auf Bioplastik
“Grüner“ einkaufen können Kunden in den Filialen der „Bäckerei und Konditorei Kasprowicz“. Nicht nur Schnittbeutel für Brot sind aus umweltfreundlicherem Material. 
Verpackung aus Maisstärke und Zuckerrohr: Bäckerei „Kasprowicz“ setzt auf Bioplastik
Urgestein Holzmann hört auf
Klemens Holzmann ist ein politisches Urgestein im Landkreis. Seit 1996 amtiert der Bürgermeister in Eglfing. Bald ist Schluss: Zur Wahl 2020 tritt der heute 67-Jährige …
Urgestein Holzmann hört auf
„Klosterwirt“ in Polling: Jetzt gibt es grünes Licht für Sanierung
Seit einem Jahr ist die „Alte Klosterwirtschaft“ in Polling geschlossen. Nun gibt es grünes Licht für die Renovierung. Auch die Wirtefrage wird bald geklärt, heißt es. 
„Klosterwirt“ in Polling: Jetzt gibt es grünes Licht für Sanierung

Kommentare