Auf der A95 bei Seeshaupt

Betrunkener Unfallfahrer will Wrackteile aufsammeln

  • schließen

Er wollte seine Spuren verwischen und sich aus dem Staub machen, aber er kam nicht weit: Ein Münchner hat betrunken auf der A95 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und einen Unfall verursacht.

Seeshaupt/Münsing - Die Verkehrspolizei Weilheim schreibt am Sonntagabend zu dem Unfall, der sich auf der A95 kurz nach der Anschlussstelle Seeshaupt im Gemeindebereich Münsing ereignete: Ein 55-jähriger Mann aus München war am späten Sonntagnachmittag mit seinem Opel auf der A95 in Fahrtrichtung München unterwegs. Unmittelbar nach der Anschlussstelle Seeshaupt verlor der Mann „vermutlich infolge vorangegangenen Alkoholgenusses“ die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug schleuderte noch rund 50 Meter durch den angrenzenden Grünstreifen, streifte einen Baum und kam dann an einem kleinen Graben stark beschädigt zu stehen. 

Unfallfahrer will Wrackteile verschwinden lassen

Noch vor Eintreffen der Polizei versuchte der erkennbar alkoholisierte Unfallverursacher, die verlorenen Teile einzusammeln und sich von der Unfallstelle zu entfernen. Er wurde jedoch von anderen Verkehrsteilnehmern bis zum Eintreffen der Streifenbesatzung am Unfallort festgehalten.

Alcotest ergibt: 1,6 Promille

Ein vor Ort durchgeführter Alcotest bestätigte seine Alkoholisierung und ergab einen Wert von knapp 1,6 Promille. Daraufhin wurde bei dem Unfallverursacher eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt.

An dem Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. Der Fremdschaden fiel mit ungefähr 500 Euro dagegen relativ gering aus.

Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden trotz des hohen Verkehrsaufkommens aufgrund des Rückreiseverkehrs keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet. Auch Verkehrsbeeinträchtigungen aufgrund des Unfalles entstanden nicht.

Das Weilheimer Tagblatt auf Facebook

Immer aktuell informiert: Die Redaktion des Weilheimer Tagblatt veröffentlicht alle relevanten Neuigkeiten aus dem Landkreis und der Region auf ihrer Facebookseite. Werden Sie Fan!

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Magdalena Rosenauer (11) ist die beste Vorleserin
Die Schongauer Gymnasiastin Magdalena Rosenbauer ist die beste Vorleserin im Landkreis. Die 11-Jährige darf nun beim Bezirksentscheid antreten.
Magdalena Rosenauer (11) ist die beste Vorleserin
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Wo soll der neue Kindergarten hin?
Die Marktgemeinde benötigt einen neuen Kindergarten.  Wo er gebaut werden soll, steht noch nicht fest.  Es gibt aber schon Ideen.
Wo soll der neue Kindergarten hin?
Schulhaus-Erweiterung in Habach: Abriss des alten Trakts in den Osterferien
Die Arbeiten am alten Osttrakt sind vergeben. Spätestens im März sollen Toiletten-Container aufgestellt werden, weil die Schultoiletten ausfallen. Die Kosten liegen …
Schulhaus-Erweiterung in Habach: Abriss des alten Trakts in den Osterferien

Kommentare