Bettler halten Polizei auf Trab

Weilheim - In Weilheim traf die Polizei am Freitagvormittag auf 16 Bettler. Am Nachmittag bauten die Beamten ein Zeltlager in Etting ab.

Die Polizei Weilheim musste sich am Freitag wiederholt mit Bettlern beschäftigen. Zunächst gingen gegen 10 Uhr mehrere Mitteilungen über vermutlich rumänische Bettler ein. Die Beamten trafen auf dem Parkplatz eines Supermarkts an der Lohgasse zwei Fahrzeuge vor, die mit 16 Personen besetzt waren. Sie wurden kontrolliert und dazu aufgefordert, das Betteln zu unterlassen. So war das Prozedere auch bei weiteren Bettlern, die in den Stunden danach angetroffen wurden.

Am Nachmittag wurde der Polizei dann ein Zeltlager in einem Waldstück bei Etting gemeldet. Aus früheren Einsätzen war bekannt, dass dieser Ort von Bettlern als Unterkunft genutzt wird. Die Polizei fand sechs Zelte, eine Feuerstelle und Gepäckstücke vor. Das Lager wurde von der Polizei abgebaut.

td

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Souffleuse packt aus
Großer Auftritt einer Frau, die sonst nur unter der Bühne sitzt und flüstert: Im Solo-Stück „Anna sagt was“ redet die Souffleuse Tacheles – was bestens ankam bei der …
Eine Souffleuse packt aus
„Sogar für den Hund wurde gesorgt“
Seit Juli 2019 hat die Krankenhaus GmbH mehr als 130 neue Pflegekräfte in ihren beiden Häusern in Weilheim und Schongau eingestellt. Mit Radiowerbung, ausgefallenen …
„Sogar für den Hund wurde gesorgt“
300 Besucher bei „Friedensfest“
Etwa 300 Menschen aus dem Oberland haben sich am Samstag auf dem Volksfestplatz in Peißenberg versammelt, um gegen die Corona-Beschränkungen und für ihre Grundrechte zu …
300 Besucher bei „Friedensfest“
Wechsel an der Schule für Luftsprünge
Einen Wechsel gibt es in der Penzberger Förderschule. Rosemarie Daxlberger ist nach 38 Jahren im Schuldienst und neun Jahren als Schulleiterin in den Ruhestand gegangen. …
Wechsel an der Schule für Luftsprünge

Kommentare