Bettlerbande unterwegs

Weilheim - Am Samstag gingen bei der Polizei in Weilheim wiederholt Mitteilungen über umherziehende Bettler ein.

Nach einer gezielten Fahndung konnte die Polizei in Pähl zwei Bettler dingfest machen. Die aus Osteuropa stammenden Männer zogen mit so genannten Bettelkarten von Haus zu Haus. Dabei baten sie mit dem auf die Karte geschriebenen Text um finanzielle Unterstützung wegen einer Notlage in der Heimat.

Bei diesem Vorgehen handelt es sich nach polizeilicher Erfahrung um organisierte Banden, die diese Notlage gezielt vortäuschen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Pfarrer erkrankt - gesamtes Pfarreiteam in Quarantäne
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Pfarrer erkrankt - gesamtes Pfarreiteam in Quarantäne
„Er war der Bauhof“ - Franz Schalk arbeitete seit 1970 bei der Gemeinde
„Er war der Bauhof“ - Franz Schalk arbeitete seit 1970 bei der Gemeinde
Aktion gegen Hundehaufen in Wiesen - Hundehass soll dadurch verringert werden
Aktion gegen Hundehaufen in Wiesen - Hundehass soll dadurch verringert werden
Weilheim: Unmut wegen Neubauplänen an der Ammer
Weilheim: Unmut wegen Neubauplänen an der Ammer

Kommentare