Biomasse-Kraftwerk: Roche sagt Ja

Penzberg - Ein wichtiger Schritt in Richtung eines Biomasse-Heizkraftwerkes in Penzberg: Roche würde Dampf abnehmen. Dennoch bleibt offen, ob es gebaut wird.

Das Unternehmen Roche Diagnostics hat am Dienstagmittag bekanntgegeben, dass es einen Vertrag über die Belieferung mit Energie in Form von Dampf durch die Bionenergie Penzberg GmbH unterzeichnet hat. Der Dampf soll ab 2014 zunächst für zehn Jahre geliefert werden. Die Bioenergie Gmbh will das Biomasse-Heizkraftwerk errichten. Um es wirtschaftlich betreiben zu können, ist neben der Erzeugung von Strom und Wärme auch der Verkauf von Dampf wichtig.

Eine Entscheidung über den Bau ist noch nicht gefallen. Die Stadt Penzberg muss erst entscheiden, ob sie ihr Grundstück im Nonnenwald dafür verkauft. Das Rathaus erklärte, dass nun ein ergebnisoffener Meinungsbildungsprozess beginne und die Entscheidung von einer möglichst breiten Mehrheit getragen werden sollte (mehr zu der Entscheidung und den Reaktionen in der Mittwochsausgabe).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Max Giesinger im Interview: „Ich will immer alles geben“
Max Giesinger, 30, weiß, wie man die Massen begeistert. Am 23. Juni können die Penzberger den Ausnahmekünstler live beim Open Air auf der Berghalde erleben. 
Max Giesinger im Interview: „Ich will immer alles geben“
Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - nach heftigem Protest lenkt sie jetzt ein
In Weilheim sind am Dietlhofer See die Stege aus haftungsrechtlichen Gründen abgesperrt worden. Die Badegäste waren entsetzt. Jetzt lenkte die Stadt ein - zumindest …
Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - nach heftigem Protest lenkt sie jetzt ein
Traurige Entwicklung: Jungstörche sterben reihenweise - Experten kennen den Grund 
Eine traurige Entwicklung beobachten Experten bei Störchen in Oberbayern: Ihre Jungen sterben reihenweise, mancherorts ging der komplette Nachwuchs ein.
Traurige Entwicklung: Jungstörche sterben reihenweise - Experten kennen den Grund 
A95: Polizei will Audifahrer kontrollieren - Der gibt Gas und rast rücksichtslos über Baustelle
Die Polizei wollte auf der A95 einen Mann in einem Audi kontrollieren. Zunächst bog der Fahrer zur Kontrolle auf einen Parkplatz ein - doch dann gab er plötzlich Gas.
A95: Polizei will Audifahrer kontrollieren - Der gibt Gas und rast rücksichtslos über Baustelle

Kommentare