Biomasse-Kraftwerk: Roche sagt Ja

Penzberg - Ein wichtiger Schritt in Richtung eines Biomasse-Heizkraftwerkes in Penzberg: Roche würde Dampf abnehmen. Dennoch bleibt offen, ob es gebaut wird.

Das Unternehmen Roche Diagnostics hat am Dienstagmittag bekanntgegeben, dass es einen Vertrag über die Belieferung mit Energie in Form von Dampf durch die Bionenergie Penzberg GmbH unterzeichnet hat. Der Dampf soll ab 2014 zunächst für zehn Jahre geliefert werden. Die Bioenergie Gmbh will das Biomasse-Heizkraftwerk errichten. Um es wirtschaftlich betreiben zu können, ist neben der Erzeugung von Strom und Wärme auch der Verkauf von Dampf wichtig.

Eine Entscheidung über den Bau ist noch nicht gefallen. Die Stadt Penzberg muss erst entscheiden, ob sie ihr Grundstück im Nonnenwald dafür verkauft. Das Rathaus erklärte, dass nun ein ergebnisoffener Meinungsbildungsprozess beginne und die Entscheidung von einer möglichst breiten Mehrheit getragen werden sollte (mehr zu der Entscheidung und den Reaktionen in der Mittwochsausgabe).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeiter wird nachts eingeklemmt - Kollege findet ihn leblos in Halle
Tödlicher Betriebsunfall in Penzberg: Ein Arbeiter wird während der Nachtschicht von einer tonnenschweren Metallbandrolle eingeklemmt und stirbt.
Arbeiter wird nachts eingeklemmt - Kollege findet ihn leblos in Halle
Peter Maffay erzählt aus seinem Leben: „Musik ist der geilste Job“
Unter dem Titel „Europa eine Seele geben – Erzählungen aus einer europäischen Biographie“ sprach Peter Maffay über sein Leben, Europa und die Völkerverständigung.
Peter Maffay erzählt aus seinem Leben: „Musik ist der geilste Job“
30 Jahre „Arche Noah“ für die ganze Familie
Filzen, Holzwerkeln oder Zirkus-Workshop: ein vielfältiges Angebot für Kinder hatten die Mitarbeiter für das Gründungsfest des Familienzentrums „Arche Noah“ vorbereitet. 
30 Jahre „Arche Noah“ für die ganze Familie
Im August öffnet Weilheims 4-Sterne-Hotel - der Inhaber ist in der Stadt nicht unbekannt
Ab August gibt es ein neues Hotel in Weilheim. Der „Pöltner Hof“ soll ein Vier-Sterne-Haus werden. Betreiber ist ein Gastronom, der bereits seit zehn Jahren wirkt.
Im August öffnet Weilheims 4-Sterne-Hotel - der Inhaber ist in der Stadt nicht unbekannt

Kommentare