Die neue Vorstandschaft des Verschönerungsvereins, vorne von links: Werner Kunft, Ragnhild Thieler, Andreas Schalck, Michael Schleich (alle Beisitzer), Manfred Bögl (der scheidende Vorsitzende und neu gewählte Kassenprüfer) mit Florian Lechner (der neue Vorsitzende), Anja Böhm (Kassiererin), Dr. Anton Schuster und Silvia Kluthe (Beisitzer). Hinten von links: Rupert Pentenrieder, Michael Schleich, Max Käsbauer, Thomas Penzkofer (Beisitzer), Florian Wiedenmann (2. Vorsitzender), Silvia Mutzbauer (Schriftführerin) und Bürgermeister Markus Loth. Nicht auf dem Foto sind die Beisitzer Alexandra Langer und Peter Ramsenthaler sowie der zweite Kassenprüfer Walter Obermaier. Foto: Peter Preller

Bögl übergibt an Lechner

Weilheim - Der Verschönerungsverein Weilheim hat nach 27 Jahren einen neuen Vorsitzenden

Sein Amt als Vorsitzender des Verschönerungsvereins der Stadt Weilheim gab Manfred Bögl nach 27 Jahren in neue, jüngere Hände ab. Die Kandidatur seines Stellvertreters Florian Lechner wie die der gesamten Vorstandschaft war von ihm langer Hand vorbereitet worden. „Ich habe eine junge Mannschaft aufgebaut“, stellte Bögl nicht ohne Stolz fest.

Entsprechend reibungslos ging die Neuwahl über die Bühne: Alle Mitglieder des 17-köpfigen Führungsteams wurden einstimmig berufen, und in knapp 75 Minuten war die Versammlung über die Bühne, inklusive Aussprache und Ehrungen.Bögl, der nicht nur 27 Jahre Chef des 151 Jahre alten Verschönerungsvereins war, sondern zuvor auch schon 30 Jahre lang die Abteilung der TSV-Turner geleitet hatte, übergab Lechner in seiner 57. Jahresversammlung ein wohlbestelltes Haus. Der neue Brunnen an der Musikschule namens „Bach“ ist inzwischen bezahlt. Was, wie er lobte, nur klappte, weil die Weilheimer Bürger dazu allein 22 000 Euro spendeten. Zudem hat der Verein derzeit so viele Mitglieder wie nie, nämlich 447.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trio bricht in Fahrradgeschäft ein - auf die rabiate Art
Unbekannte sind in Penzberg in ein Fahrradgeschäft eingebrochen - allerdings nicht auf besonders subtile Art und Weise. Sie machten trotzdem Beute.
Trio bricht in Fahrradgeschäft ein - auf die rabiate Art
Kreisstraße WM 29 ab Dienstag gesperrt
Kreisstraße WM 29 ab Dienstag gesperrt
Wanderer stürzt in Ammerschlucht – und bleibt schwerverletzt an Baum hängen
Problematischer Einsatz für die Bergwacht in Peiting: Ein Wanderer stürzt und bleibt schwerverletzt an einem Baum hängen.
Wanderer stürzt in Ammerschlucht – und bleibt schwerverletzt an Baum hängen
Alpakas für den „Steigenberger Hof“
Tiere tun Menschen gut – körperlich und seelisch. Und weil das so ist, möchte das Seniorenheim „Steigenberger Hof“ in Penzberg zwei Alpakas für die Bewohner anschaffen. …
Alpakas für den „Steigenberger Hof“

Kommentare