50 Feuerwehrkräfte waren bei dem Schwelbrand in Forst im Einsatz. Foto: dpa

Brand in Hackschnitzelanlage

Wessobrunn - In einem Bauernhaus in Forst brach am Mittwoch gegen 15.20 Uhr in einer Hackschnitzelheizung ein Brand aus.

Das Feuer fraß sich, so die Weilheimer Polizei am Abend, in den Behälter für die Hackschnitzel vor. Um den Schwelbrand löschen zu können, fluteten die Feuerwehren 90 Kubikmeter Hackschnitzel. Als Ursache für den Brand wird ein technischer Defekt vermutet. Menschen kamen nicht zu Schaden, der Sachschaden liegt ersten Schätzungen nach bei rund 20 000 Euro. Im Einsatz waren rund 50 Kräfte der Feuerwehren Wessobrunn, Forst, Weilheim, Peißenberg und Birkland.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Penzberg: Schwiegertochter stellt sich
Eine schreckliche Tat hat sich in Penzberg ereignet. Eine Frau soll ihre Schwiegermutter lebensgefährlich verletzt haben. Sie hat sich der Polizei gestellt - alle Infos …
Familiendrama in Penzberg: Schwiegertochter stellt sich
Zum 40. gibt‘s ein Sommerfest und ein Turnier
Die Kegler von „Gut Holz“ feiern am Wochenende ihr Gründungsfest. Die Kegler haben zwar wenig Mitglieder, sind dennoch erfolgreich.
Zum 40. gibt‘s ein Sommerfest und ein Turnier
Bei Sindelsdorf: Auto überschlägt sich, Fahrer flüchtet
Bei Sindelsdorf hat sich ein Auto überschlagen, der Fahrer machte sich aus dem Staub. Bei der Suche war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.
Bei Sindelsdorf: Auto überschlägt sich, Fahrer flüchtet
Neues Sonnenzeitalter beim Solarstrom
Für Solarstrom gibt es weniger Geld.  Allerdings sind Photovoltaik-Elemente billiger geworden, was die  Bürgerstiftung „Energiewende Oberland“ als Chance sieht.
Neues Sonnenzeitalter beim Solarstrom

Kommentare