Rückendeckung für Kreuzer wächst

Penzberg - Die Unterstützung wächst, den Ex-Genossen Richard Kreuzer als Bürgermeisterkandidaten der CSU Penzberg aufzustellen.

Für die JU hat deren Vorsitzender Nick Lisson Unterstützung angekündigt. Lisson, der auch stellvertretender CSU-Chef ist, sagte, die Junge Union stünde hinter Richard Kreuzer als Bürgermeisterkandidaten. Am Mittwoch zog die Christlich Soziale Arbeitnehmerbewegung (CSA) nach. Deren Kreisvorsitzender Michael Schmatz, der bis März auch CSU-Chef in Penzberg war, sagte, die CSA würde Richard Kreuzer unterstützen.

Eine Voraussetzung müsste Richard Kreuzer allerdings erfüllen, wie CSU-Chef André Anderl bestätigt: Der ehemalige SPD-Fraktionschef, der aus der SPD ausgetreten ist, müsste in die CSU eintreten. Richard Kreuzer selbst äußert sich noch nicht dazu, erklärte aber, auch dies sei Teil der Gespräche mit der CSU.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare